Sie sind hier: » Startseite » Aktuelles
Tipp

Aktuelles

« Zurück zur Übersicht

Zensus 2022: Endspurt bei den persönlichen Befragungen

05.08.2022 - Wirtschaft (Behörden, Statistik)

WIESBADEN (ots) -

- Die persönlichen Befragungen enden im Regelfall Mitte August, Erinnerungen laufen noch bis Ende November

Die persönlichen Befragungen zum Zensus 2022 gehen in den Endspurt. "Wir sind gut im Zeitplan", freut sich Dr. Georg Thiel, Präsident des Statistischen Bundesamts. "Die Akzeptanz in der Bevölkerung ist sehr groß. Insbesondere die Online-Befragung wird sehr gut angenommen. Jeden Tag werden von unseren Systemen hunderttausende von Datensätzen verarbeitet." Die kurzen persönlichen Befragungen zur Feststellung, wer an den zufällig ausgewählten Anschriften und Haushalten lebt, sind in den kommunalen Erhebungsstellen bereits weit fortgeschritten.

Persönliche Befragungen laufen noch regulär bis Mitte August

Die persönlichen Befragungen durch eine Interviewerin oder einen Interviewer enden im Regelfall Mitte August, also 12 Wochen nach Stichtag des Zensus.

Im Anschluss an die persönliche Befragung beantworten noch etwa drei Viertel der Befragten weitere Fragen, vorzugsweise mittels Online-Fragebogen. Bislang nicht angetroffene Personen werden auch nach Ablauf der 12 Wochen von den Interviewerinnen und Interviewern noch befragt. Ebenso werden Einzelfälle auch über die 12 Wochen hinaus noch geklärt. Die Online- und Papier-Befragungen zu den weiteren Angaben laufen weiterhin.

Für einen kleinen Teil der bereits befragten Haushalte findet parallel zur Hauptbefragung bis Mitte November 2022 zusätzlich eine sogenannte Wiederholungsbefragung statt. Diese Befragung dient der nachträglichen Qualitätsbewertung der ermittelten Daten.

83 % haben bereits bei der Gebäude- und Wohnungszählung geantwortet

Bei der Gebäude- und Wohnungszählung liegt die Teilnahmequote nach etwas mehr als zwei Monaten insgesamt bereits bei knapp 83 %. Bundesweit wurden schon knapp 20 Millionen Fragebogen von den angeschriebenen Eigentümerinnen und Eigentümern von Wohnraum beantwortet. "Besonders erfreulich ist, dass die überwiegende Mehrheit die Fragebogen online beantwortet hat", so Dr. Georg Thiel. "Dies zeigt, dass auch hier für die Online-Befragungen eine hohe Akzeptanz vorhanden ist." Die meisten Online-Fragebogen wurden bis jetzt übrigens an einem Sonntag ausgefüllt. Am 29. Mai 2022 wurden mehr als 720 000 Online-Fragebogen zur Gebäude- und Wohnungszählung beantwortet. Die Befragungen zur Gebäude- und Wohnungszählung werden noch bis November 2022 andauern.

Weitere Informationen zum Zensus 2022 sowie Bilder zum Abdruck finden Sie auf www.zensus2022.de. Dort finden Sie auch Musterfragebogen zu den Befragungen des Zensus 2022. Bei Interesse vermitteln wir Ihnen gern Interviewpartnerinnen und -partner rund um die Themen des Zensus.

Folgen Sie uns auf www.twitter.com/zensus2022!

Weitere Auskünfte: www.zensus2022.de/kontakt

Die vollständige Pressemitteilung sowie weitere Informationen und Funktionen sind zudem im Internet-Angebot des Statistischen Bundesamtes unter https://www.zensus2022.de/DE/Home/_inhalt.html zu finden.

Quelle: www.presseportal.de

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell