Sie sind hier: » Startseite » Aktuelles
Tipp

Aktuelles

« Zurück zur Übersicht

Xi Jinping: Die Welt braucht den Geist der friedlichen Koexistenz mehr denn je

28.06.2024 - Wirtschaft (Wirtschaft, Banken, Finanzen)

Beijing (ots/PRNewswire) -

CMG-News

Mit der wachsenden Macht Chinas wächst auch die Hoffnung auf Frieden in der Welt. Dies sagte der chinesische Staatspräsident Xi Jinping am Freitag bei der Gedenkkonferenz zum 70. Jahrestag der Fünf Prinzipien der friedlichen Koexistenz in der Großen Halle des Volkes in Beijing.

https://german.cri.cn/2024/06/28/ARTIXjDbAmM2gHhG9lYKmhen240628.shtml

Xi betonte, dass die Fünf Prinzipien der friedlichen Koexistenz in den vergangenen 70 Jahren Zeit und Raum überwunden hätten und zu offenen, umfassenden und universell anwendbaren Grundnormen der internationalen Beziehungen und zu Grundprinzipien des Völkerrechts geworden seien. Sie hätten einen unauslöschlichen historischen Beitrag zum Fortschritt der Menschheit geleistet. Heute schlage China den Aufbau einer Gemeinschaft der Menschheit mit einer geteilten Zukunft vor. Dies trage denselben Geist in sich wie die Fünf Prinzipien der friedlichen Koexistenz.

Man müsse das Prinzip der souveränen Gleichheit aufrechterhalten, das Fundament des gegenseitigen Respekts festigen und die Vision von Frieden und Sicherheit in die Tat umsetzen. Man müsse alle Kräfte einsetzen, um Wohlstand zu erreichen, sich für Fairness und Gerechtigkeit einsetzen und eine offene und integrative Denkweise annehmen. Xi sagte: „Gemeinsam sollten wir eine starke Kraft für den Frieden sein. Wir sollten die friedliche Beilegung internationaler Streitigkeiten fördern und uns konstruktiv an der politischen Lösung internationaler und regionaler Krisenherde beteiligen. Gemeinsam sollten wir die treibende Kraft für eine offene Entwicklung sein. Wir sollten das Thema Entwicklung wieder in den Mittelpunkt der internationalen Agenda rücken, globale Partnerschaften für Entwicklung wiederbeleben und die Süd-Süd-Zusammenarbeit sowie den Nord-Süd-Dialog vertiefen. Gemeinsam sollten wir die Gestaltungskräfte der Global Governance sein. Wir sollten uns aktiv an der Reform und Entwicklung des Global Governance-Systems beteiligen, die gemeinsamen Interessen aller Seiten erweitern und die Struktur der Global Governance ausgewogener und effektiver gestalten."

Die Fünf Prinzipien der friedlichen Koexistenz seien schon lange in der chinesischen Verfassung verankert, so Xi weiter. Sie seien das Fundament der unabhängigen chinesischen Außenpolitik des Friedens. Gegenwärtig arbeite China daran, ein großes, modernes sozialistisches Land in jeder Hinsicht aufzubauen und die große Wiederauferstehung der Nation durch die Modernisierung chinesischer Art zu erreichen. Auf diesem neuen Weg werde sich China weiterhin für die Fünf Prinzipien der friedlichen Koexistenz einsetzen, mit allen Ländern zusammenarbeiten, um eine Gemeinschaft der Menschheit mit geteilter Zukunft aufzubauen, und neue und größere Beiträge zur Sicherung des Weltfriedens und zur Förderung der gemeinsamen Entwicklung leisten, so der chinesische Staatspräsident.

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/2450793/image.jpg

View original content to download multimedia:https://www.prnewswire.com/de/pressemitteilungen/xi-jinping-die-welt-braucht-den-geist-der-friedlichen-koexistenz-mehr-denn-je-302185679.html

Quelle: www.presseportal.de

Original-Content von: CMG, übermittelt durch news aktuell