Sie sind hier: » Startseite » Aktuelles
Tipp

Aktuelles

« Zurück zur Übersicht

Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung Bund: Zukunftssicherung durch Transformation

10.06.2024 - Politik (Digitalisierung, Versicherung, Rente)

Berlin (ots) -

Transformation bedeutet Veränderung. Sie umfasst die Neuausrichtung von Rollen, die Einführung neuer Technologien und die Förderung der Fähigkeitenentwicklung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, um die Agilität und Innovationskraft zu stärken. Die Deutsche Rentenversicherung Bund befindet sich mitten in einem solchen Transformationsprozess. Auf der ordentlichen Sitzung der Vertreterversammlung am 10. Juni 2024 in München erläutert Dr. Stephan Fasshauer den aktuellen Stand.

"Themen wie die digitale Transformation, die Nachhaltigkeit, die Folgen des demografischen Wandels sowie Rechtsänderungen haben großen Einfluss auf die Gestaltung der Deutsche Rentenversicherung Bund. Um stets zeitgemäß und zukunftsfest aufgestellt zu sein, gilt es unter anderem Arbeitsformen, Prozesse und Strukturen zu hinterfragen und anzupassen", erläutert Dr. Stephan Fasshauer, Direktor der Deutschen Rentenversicherung Bund, anlässlich der heute in München tagenden Vertreterversammlung.

DRV Bund hat hohe Veränderungsbereitschaft

"Agilität steht für eine flexible, schlanke und kundenorientierte Arbeits- und Organisationsentwicklung. Sie ermöglicht uns eine Flexibilität, die bei der Entwicklung, Prüfung und Umsetzung neuer Ansätze enorm wichtig ist. Durch eine hohe Veränderungsbereitschaft wollen wir unsere Arbeitsweise optimieren und damit auch unsere Leistungen und unseren Service nachhaltig verbessern", erklärt Fasshauer. Zudem können dadurch auch bestehende Prozesse und Strukturen optimiert und kombiniert werden.

"Wir betrachten agile Vorgehensweisen als Instrumente innerhalb des beständigen und stabilen Rahmens unseres Hauses. Denn für viele unserer Kernaufgaben sind lineare Prozesse gemäß den definierten Richtlinien unabdingbar", betont Fasshauer.

Agile Vorgehensweisen bei Projekten der DRV Bund

In der DRV Bund kommen agile Arbeitsweisen bereits in verschiedenen Projekten zum Einsatz, beispielsweise bei der Zusammenlegung der Zentralen Zulagenstelle für Altersvorsorge (ZfA) und einer Berliner Leistungsabteilung. "Wir vereinen die Kompetenzen beider Abteilungen mithilfe zahlreicher agiler Elemente, so dass beide maximal voneinander profitieren werden. Die rund 3.100 Mitarbeitende starke, neue Abteilung soll dafür sorgen, dass wir schneller und flexibler auf die Bedarfe unserer Kundinnen und Kunden eingehen können", erklärt Fasshauer.

Für die neue Abteilung wird auch ein CommunityLab geschaffen. Damit sollen vor allem Optimierungspotenziale zur Entlastung der Sachbearbeitung identifiziert werden. "Das ComLab dient als Erprobungsort für das Kerngeschäft, um insbesondere Prozesse, Ideen, aber auch IT-Entwicklungen zusammen mit der Sachbearbeitung hinsichtlich ihrer Praxistauglichkeit zu testen", so Fasshauer.

Neues, modernes IT-Kernsystem dank agiler Softwareentwicklung

Im Multiprojekt "rvEvolution" wird das neue IT-Kernsystem der Rentenversicherung mit Hilfe agiler Softwareentwicklung und crossfunktionalen Teams entwickelt. "Das Multiprojekt rvEvolution ist ein Gemeinschaftsprojekt der gesamten Deutschen Rentenversicherung. Zum Vorteil unserer Mitarbeitenden, aller Versicherten, Rentnerinnen und Rentner wollen wir das aktuelle Kernsystem durch eine moderne Webanwendung ersetzen", betont Fasshauer.

Bei allen Projekten und Transformationsprozessen in der DRV Bund steht sowohl die Praxistauglichkeit als auch die Zufriedenheit der Versicherten, Rentnerinnen und Rentner sowie der Mitarbeitenden immer im Zentrum.

DRV Bund mit zahlreichen Angeboten für Beschäftigte zum Thema Agilität

Das agile Arbeiten wird in der DRV Bund durch unterschiedliche Angebote und Fortbildungsmöglichkeiten flankiert. Um mit viel Energie die Transformation gestalten zu können, bietet das Betriebliche Gesundheitsmanagement umfangreiche Unterstützungsmaßnahmen an.

Der vollständige Bericht an die Vertreterversammlung von Dr. Stephan Fasshauer kann auf www.deutsche-rentenversicherung-bund.de abgerufen werden.

Quelle: www.presseportal.de

Original-Content von: Deutsche Rentenversicherung Bund, übermittelt durch news aktuell