Sie sind hier: » Startseite » Aktuelles
Tipp

Aktuelles

« Zurück zur Übersicht

UBM Development: Grundsteinlegung eröffnet den Vertrieb von 22.000 m2 Bürofläche im LeopoldQuartier OFFICE

17.04.2024 - Wirtschaft (Bau, Wirtschaft, Immobilien, Finanzen)

Wien (ots) -

Mit der Grundsteinlegung für das von UBM Development entwickelte LeopoldQuartier startet der Vertrieb für die rund 22.000 Quadratmeter Bürofläche im LeopoldQuartier OFFICE, dem ersten Bauteil von Europas erstem Stadtquartier in Holz-Hybrid-Bauweise. Demnächst beginnt auch der Verkauf der 253 Eigentumswohnungen im LeopoldQuartier LIVING, den nächsten beiden Bauteilen, die sich auf drei Baukörper verteilen. Insgesamt erstreckt sich das LeopoldQuartier auf einer Fläche von knapp drei Hektar im Nordwesten der Wiener Innenstadt entlang des Donaukanals und umfasst fünf Baufelder. Thomas G. Winkler, CEO der UBM Development AG: „Das LeopoldQuartier vereint das Beste, was Natur und urbanes Leben zu bieten haben: Wir produzieren das, was Wien braucht – spektakuläre, hochwertige Büroflächen und nachhaltigen Wohnraum.“

Das LeopoldQuartier OFFICE liegt in allerbester citynaher Lage zwischen dem 1. Bezirk und dem Augarten und bietet auf neun Büroetagen insgesamt rund 22.000 Quadratmeter modernen Büroraum für das Neue Arbeiten. Hohe Decken und natürliche Holzoberflächen schaffen eine gesunde Arbeitsatmosphäre, flexible und effiziente Flächen bieten beste Voraussetzungen für individuelle Bürokonzepte. Smarte Technologie ermöglicht einen intelligenten und energieeffizienten Betrieb. Im Erdgeschoss komplettieren ein Supermarkt und Gastronomiebetriebe das Angebot des Quartiers, im Tiefgeschoss befinden sich 127 PKW-Stellplätze. Die Fertigstellung des LeopoldQuartier OFFICE ist für den Winter 2025 geplant. Ab sofort können Büroflächen ab 900 Quadratmeter angemietet werden.

Die Holz-Hybrid-Bauweise des LeopoldQuartier OFFICE reduziert den CO2-Fußabdruck auf ein Minimum. Insgesamt werden im Gebäude rund 2.800 Kubikmeter Holz verbaut, darunter 17.000 Quadratmeter Holzbetonverbunddecken aus Brettsperrholz mit Aufbeton und rund 700 Brettschichtholzstützen. „Damit bindet dieses richtungsweisende Bauwerk langfristig 2.800 Tonnen CO2“, erklärt Karl-Heinz Strauss, CEO der PORR AG. Die PORR ist Generalunternehmerin für das LeopoldQuartier OFFICE.

Durch die konsequente Nutzung von Geothermie und Photovoltaik ist das gesamte LeopoldQuartier im Betrieb CO2-frei. Die Energie stammt zu 100 Prozent aus erneuerbaren Quellen und wird zur Gänze direkt auf der Liegenschaft erzeugt. Damit ist eine dauerhaft autarke Energieversorgung gewährleistet, die zudem kalkulierbare Kosten ermöglicht. Über ein Netz von rund 200 geothermischen Erdsonden, die jeweils 150 Meter in die Erde führen, wird jährlich Heiz- und Kühlenergie in der Größenordnung von 4.800 MWh gewonnen. Die mehr als 1.000 im LeopoldQuartier platzierten Photovoltaik-Paneele liefern eine Gesamtleistung von rund 425 kWp. Im Vergleich zu einer konventionellen Energieversorgung mit Fernwärme spart das LeopoldQuartier jährlich rund 330 Tonnen CO2 ein.

Entsprechend nachhaltig war auch der Ablauf der Grundsteinlegung. In 14 Etappen, an zweieinhalb Tagen und über 455 Kilometer transportierten 24 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Entwicklers UBM Development, des Generalunternehmers PORR und der beiden Holzproduzenten Theurl und Hasslacher in einem Staffellauf zwei Holzelemente aus dem Kärntner Drautal zum LeopoldQuartier OFFICE – und das zu 100 Prozent CO2-frei, nämlich zu Fuß und mit dem Fahrrad. Nach dem Zieleinlauf auf dem Gelände des LeopoldQuartiers durch die beiden Projektleiter Christoph Trenner und Martin Mann wurden die beiden Holzelemente in eine Zeitkapsel aus Keramik gelegt und symbolisch zu „Grundsteinen“ umfunktioniert.

Die Keramikschatulle wurde kunstvoll in der „Werkstatt 2“ der Lebenshilfe Wien angefertigt. UBM, PORR, Theurl und Hasslacher legten für jeden beim Staffellauf zurückgelegten Kilometer 10 Euro zusammen und spendeten den Gesamtbetrag von 10.600,- Euro an die „Werkstatt 2“.

UBM Development ist einer der führenden Entwickler von Holzbau-Projekten in Europa. Der strategische Fokus liegt auf Green and Smart Building in Großstädten wie Wien, München, Frankfurt oder Prag. Das Platin-Rating von EcoVadis sowie der Prime-Status von ISS ESG bestätigen die konsequente Ausrichtung auf Nachhaltigkeit. Mit über 150 Jahren Erfahrung bietet UBM von der Planung bis zur Vermarktung alle Development-Leistungen aus einer Hand an. Die Aktien sind im Prime Market der Wiener Börse gelistet, dem Segment mit den höchsten Transparenzanforderungen.

Quelle: www.presseportal.de

Original-Content von: UBM Development AG, übermittelt durch news aktuell