Sie sind hier: » Startseite » Aktuelles
Tipp

Aktuelles

« Zurück zur Übersicht

Transparenter und effizienter: Erste Benchmarkanleihe der KfW über digitale D7-Plattform der Deutschen Börse

27.06.2024 - Wirtschaft (Börse, Banken, Finanzen, Finanzdienstleistung)

Frankfurt am Main (ots) -

NICHT ZUR VERÖFFENTLICHUNG ODER VERTEILUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, AUSTRALIEN, KANADA, SÜDAFRIKA ODER JAPAN

- Optimierte Plattformtechnologie für noch effizientere und schnellere Prozesse- KfW plant weitere digitale Anleiheemissionen auf D7

Die KfW begibt ihre erste großvolumige Anleihe im Benchmarkformat über Clearstream auf der D7-Plattform für digitale Wertpapiere der Deutschen Börse. Die Anleihe wird als Zentralregisterwertpapier nach dem Gesetz über elektronische Wertpapiere (eWpG) mit Valuta 2. Juli 2024 begeben. Clearstream ist als Tochterunternehmen der Deutschen Börse für das Nachhandelsgeschäft zuständig. Die KfW-Anleihe hat ein Volumen von 4 Mrd. EUR, eine Laufzeit von 3 Jahren und einen Kupon in Höhe von 2,75 %.

Tim Armbruster, Treasurer der KfW kommentiert: "Wir freuen uns über die erfolgreiche Durchführung einer zweiten digitalen Transaktion, bei der vor allem die weitere Automatisierung bei der Datengenerierung sowie die Beschleunigung des Emissionsprozesses und damit die Skalierbarkeit im Vordergrund stehen. Wir danken der Deutschen Börse für die konstruktive Zusammenarbeit in den vergangenen Monaten. Es ist uns wichtig, mit unseren Erkenntnissen aus Emittentensicht zur weiteren Digitalisierung des Kapitalmarkts beitragen zu können."

Jens Hachmeister, Head of Issuer Services & New Digital Markets bei der Deutschen Börse, sagt: "Wir freuen uns sehr, die Benchmarkanleihe der KfW auf unserer digitalen D7-Plattform zu begleiten. Dies ist ein bedeutender Meilenstein für die Digitalisierung des deutschen Kapitalmarkts, und wir sind stolz darauf, Vorreiter in diesem Bereich zu sein. Bis heute hat D7 über alle Anlageinstrumente hinweg mehr als 35.000 digitale Emissionen mit einem Gesamtvolumen von rund 3,5 Mrd. EUR abgewickelt, mehr als jede andere Plattform weltweit. Mit erfolgreichen Benchmark-Emissionen wie dieser beweist D7, dass es die Plattform der Wahl für großvolumige und Massenemission digitaler Wertpapiere ist."

Durch die Partnerschaft der Deutschen Börse mit Google Cloud konnte die D7-Technologie im Rahmen des jüngsten Systemupgrades noch einmal deutlich optimiert werden. So konnte beispielsweise die Abwicklungszeit für digitale Wertpapiere weiter von Minuten auf Sekunden reduziert werden. Traditionell können Emissionen aufgrund von langwierigen Abstimmungsprozessen und mangelnder Systeminteroperabilität mehrere Tage in Anspruch nehmen. Digitale Emissionen erhöhen die Geschwindigkeit, Transparenz und damit die Effizienz und verringern gleichzeitig die Fehleranfälligkeit und die Kosten während des gesamten Lebenszyklus der Wertpapiere.

Die Benchmarkanleihe ist die zweite Transaktion der KfW auf Basis des elektronischen Wertpapiergesetzes (eWpG) auf D7. Eine erste Pilottransaktion (20 Mio. EUR, Laufzeit: 2 Jahre) hatte die KfW bereits im Dezember 2022 umgesetzt. Die KfW plant, die D7-Plattform auch zukünftig für weitere Euro-Transaktionen zu nutzen.

Über die KfW:

Die KfW ist eine der führenden Förderbanken der Welt. Mit ihrer jahrzehntelangen Erfahrung setzt sich die KfW im Auftrag des Bundes und der Länder dafür ein, die wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Lebensbedingungen weltweit zu verbessern. Allein 2023 hat sie dafür ein Fördervolumen von 111,3 Milliarden EUR zur Verfügung gestellt. Mit ihren Finanzierungs- und Förderleistungen handelt sie im Sinne der Agenda 2030 der Vereinten Nationen und trägt weltweit zur Erreichung der 17 Ziele nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) bei.

Die KfW besitzt keine Filialen und verfügt nicht über Kundeneinlagen. Sie refinanziert ihr Fördergeschäft fast vollständig über die internationalen Kapitalmärkte. Im Jahr 2023 hat sie zu diesem Zweck rund 90,2 Milliarden EUR aufgenommen. In Deutschland ist die KfW Bankengruppe mit Standorten in Frankfurt, Berlin, Bonn und Köln vertreten. Weltweit gehören 80 Büros und Repräsentanzen zu ihrem Netzwerk.

Über die Deutsche Börse

Als internationale Börsenorganisation und innovativer Marktinfrastrukturanbieter sorgt die Gruppe Deutsche Börse für transparente, verlässliche und stabile Kapitalmärkte. Mit ihren Produkten, Dienstleistungen und Technologien schafft sie Sicherheit und Effizienz für eine zukunftsfähige Wirtschaft.

Ihre Geschäftsfelder (https://www.deutsche-boerse.com/dbg-de/unternehmen/gruppe-deutsche-boerse/geschaeftsfelder) decken die gesamte Prozesskette von Finanzmarkttransaktionen ab. Dazu zählen die Bereitstellung von Indizes, Daten, Software-, SaaS- und Analytiklösungen sowie die Zulassung, der Handel und das Clearing. Dazu kommen Fondsdienstleistungen, die Abwicklung und Verwahrung von Finanzinstrumenten sowie das Management von Sicherheiten und Liquidität. Als Technologieunternehmen entwickelt die Gruppe darüber hinaus moderne IT-Lösungen und bietet weltweit IT-Services an.

Das Unternehmen hat seine Zentrale am Finanzplatz Frankfurt/Rhein-Main und ist mit mehr als 14.000 Mitarbeitenden weltweit präsent, u. a. in Luxemburg, Prag, Cork, London, Kopenhagen, New York, Chicago, Hongkong, Singapur, Peking, Tokio und Sydney.

Disclaimer:

Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren dar. Weder diese Veröffentlichung noch deren Inhalt dürfen für ein Angebot in irgendeinem Land zu Grunde gelegt werden.

Diese Veröffentlichung stellt insbesondere kein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten dar. Die hierin bezeichneten Wertpapiere wurden und werden nicht nach dem U.S. Securities Act von 1933 in der aktuellen Fassung (das "Wertpapiergesetz") oder nach dem Recht eines Bundesstaats der Vereinigten Staaten registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten ohne Registrierung oder gültige Befreiung von der Registrierung oder im Rahmen einer Transaktion, für die die Registrierungsvorgaben des Wertpapiergesetzes nicht gelten, nicht angeboten oder verkauft werden. Die Wertpapiere werden nicht in den Vereinigten Staaten angeboten. Diese Veröffentlichung und die darin enthaltenen Informationen dürfen nicht in den Vereinigten Staaten oder in anderen Rechtsordnungen, in denen das Angebot oder der Verkauf der hierin genannten Wertpapiere nach geltendem Recht untersagt ist, verbreitet oder dorthin übermittelt werden und sollten nicht an in den Vereinigten Staaten allgemein verbreitete Veröffentlichungen übermittelt werden. Die Wertpapiere werden im Vertrauen auf Regulation S nach dem Wertpapiergesetz ausschließlich außerhalb der Vereinigten Staaten angeboten und verkauft.

Diese Veröffentlichung richtet sich im Vereinigten Königreich nur an (i) Anleger mit Berufserfahrung in Angelegenheiten in Bezug auf Investitionen, die unter Artikel 19(5) des Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 (nachfolgend als "Order" bezeichnet) fallen, und (ii) Rechtspersönlichkeiten mit hohem Eigenkapital, die unter Artikel 49(2) der Order fallen, und (iii) alle Personen, an die sie in sonstiger Weise rechtmäßig verteilt werden darf (zusammen werden diese Personen als "qualifizierte Personen" bezeichnet). Die Wertpapiere stehen nur qualifizierten Personen zur Verfügung, und jede Aufforderung, jedes Angebot oder jede Vereinbarung, die Wertpapiere zu beziehen, zu kaufen oder anderweitig zu erwerben, wird nur gegenüber qualifizierten Personen abgegeben. Personen, die keine qualifizierten Personen sind, sollten in keinem Fall im Hinblick oder Vertrauen auf diese Veröffentlichung oder ihren Inhalt handeln.

Kein Mitglied des Bookrunner-Konsortiums oder einer ihrer jeweiligen Direktoren, leitenden Angestellten, Mitarbeiter, Berater oder Vertreter übernimmt Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit oder gibt eine ausdrückliche oder stillschweigende Zusicherung oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen in dieser Veröffentlichung, oder für andere Informationen in Bezug auf die Wertpapiere (ob schriftlich, mündlich oder in visueller oder elektronischer Form, und wie auch immer übermittelt oder zur Verfügung gestellt) oder für Verluste jeglicher Art, die sich aus der Verwendung dieser Veröffentlichung oder ihres Inhalts oder anderweitig im Zusammenhang damit ergeben. Die Mitglieder des Bookrunner-Konsortiums handeln ausschließlich für die KfW und für niemanden sonst im Zusammenhang mit der Transaktion. Sie betrachten keine anderen Personen als Kunden im Zusammenhang mit der Transaktion und sind gegenüber niemandem außer der KfW dafür verantwortlich, die ihren jeweiligen Kunden zustehenden Schutzmaßnahmen zu ergreifen oder sie in Bezug auf die Transaktion, den Inhalt dieser Veröffentlichung oder andere hierin erwähnte Angelegenheit zu beraten. Im Zusammenhang mit der Emission der Wertpapiere können die Mitglieder des Bookrunner-Konsortiums und ihre verbundenen Unternehmen, die als Investoren auf eigene Rechnung handeln, die Wertpapiere zeichnen oder kaufen und in dieser Eigenschaft die Wertpapiere halten, kaufen, verkaufen, anbieten oder anderweitig für eigene Rechnung in den Wertpapieren und anderen Wertpapieren der KfW handeln. Die Mitglieder des Bookrunner-Konsortiums beabsichtigen nicht, den Umfang solcher Investitionen oder Transaktionen anzugeben, es sei denn, dies ist zur Erfüllung von gesetzlichen oder regulatorischen Verpflichtungen erforderlich.

Bei bestimmten Aussagen in dieser Veröffentlichung handelt es sich um zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind naturgemäß mit einer Reihe von Risiken, Unwägbarkeiten und Annahmen verbunden, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen von den in den zukunftsgerichteten Aussagen angegebenen oder implizierten Ergebnissen oder Entwicklungen in wesentlicher Hinsicht abweichen. Diese Risiken, Unwägbarkeiten und Annahmen können sich nachteilig auf das Ergebnis und die finanziellen Folgen der in diesem Dokument beschriebenen Vorhaben und Entwicklungen auswirken. Es besteht keinerlei Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Entwicklungen oder aus sonstigen Gründen durch öffentliche Bekanntmachung zu aktualisieren oder zu ändern. Die Empfänger dieser Veröffentlichung sollten nicht in unverhältnismäßiger Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen vertrauen, die ausschließlich den Stand zum Datum dieser Veröffentlichung widerspiegeln. In dieser Veröffentlichung enthaltene Aussagen über Trends oder Entwicklungen in der Vergangenheit sollten nicht als Aussagen dahingehend betrachtet werden, dass sich diese Trends und Entwicklungen in der Zukunft fortsetzen.

Quelle: www.presseportal.de

Original-Content von: KfW, übermittelt durch news aktuell