Sie sind hier: » Startseite » Aktuelles
Tipp

Aktuelles

« Zurück zur Übersicht

TDK Ventures investiert in E-Fuel-Pionier INERATEC

16.01.2024 - Wirtschaft (Wirtschaft, Umwelt, Energie, Chemie, Finanzen, Öl)

San Jose, Calif (ots/PRNewswire) -

- Das deutsche Unternehmen INERATEC ist hervorragend aufgestellt, um bei der Umstellung auf umweltfreundlichere Kraftstofflösungen vorauszugehen und die Zukunft des Transportwesens voranzutreiben.- Der Fonds EX1 von TDK Ventures beteiligte sich zusammen mit anderen Investoren an der Bereitstellung von 129 Mio. US-Dollar im Rahmen der Serie-B-Finanzierungsrunde von INERATEC, die dazu dienen soll, das Unternehmen beim Erreichen der nächsten Phase der nachhaltigen Mobilität zu unterstützen.- INERATEC ist die erste Investition von TDK Ventures aus dem neuen Energietransformations-Fonds EX1.- Die patentierte, mikrostrukturierte Reaktortechnologie von INERATEC ermöglicht die Produktion von sog. "Drop-in"-E-Fuels für den Einsatz in der Luftfahrt, Schifffahrt und im Straßentransport. Seit 2016 hat INERATEC zahlreiche modulare mikrostrukturierte Reaktoren für die Flüssigkraftstoff- und chemische Produktion entwickelt und ausgeliefert und arbeitet mit mehr als 30 Kunden zusammen.- Das Unternehmen wurde mit wichtigen Preisen ausgezeichnet, darunter dem Deutschen Gründerpreis, dem Next Economy Award und dem EARTO Award, und von UpLink, der Innovationsplattform des Weltwirtschaftsforums, als Top-Innovator gewürdigt.

TDK Corporation (TSE: 6762) meldete heute, dass sich die Tochtergesellschaft TDK Ventures, Inc. an der Serie-B-Finanzierungsrunde des deutschen E-Fuel-Pioniers INERATEC beteiligt hat. Die anderen Investoren unter der Führung von Piva Capital umfassen HG Ventures, Copec WIND Ventures, The Rock Creek Group, Emerald Ventures und Samsung Ventures sowie aktuelle Investoren, darunter die großen Unternehmensinvestoren ENGIE New Ventures, Safran Ventures und Honda Motors. Die zugesagten Commitments für die Finanzierungsrunde belaufen sich auf mehr als 129 Mio. US-Dollar. Dadurch werden die Produktion und Kommerzialisierung des klimaneutralen E-Fuels des Unternehmens vorangetrieben.

Die innovative Technik von INERATEC umfasst eine skalierbare patentierte Mikrostruktur-Reaktortechnologie, die die Herstellung von „Drop-in"-E-Fuels ermöglicht. Bei dem Prozess reagiert CO2 mit klimafreundlichem Wasserstoff, um Gas zu synthetisieren, das dann in einem weiteren mikrostrukturierten Reaktor in Kohlenwasserstoffe umgewandelt wird. Die dadurch entstehenden erneuerbaren E-Fuels sind für Branchen vorgesehen, die sich stark auf fossile Brennstoffe verlassen, wie Luftfahrt, Schifffahrt, Straßentransport und chemische Industrie, die alle bekanntermaßen schwierig umzustellende Sektoren darstellen und beträchtlich zu den weltweiten Treibhausgasemissionen beitragen.

„Jedes Jahr werden mehr als 4 Milliarden Tonnen fossilen Rohöls zu Kraftstoffen und Chemieprodukten verarbeitet, wobei ein großer Teil der Nachfrage aus schwierig umzustellen Branchen stammt", so Nicolas Sauvage, Präsident von TDK Ventures. „Wir sind davon überzeugt, dass die innovative Technologie zur Produktion von E-Fuels von INERATEC die beste Lösung darstellt und für die vielen verschiedenen Anwendungen in diesem Sektor hervorragend geeignet ist. Wir freuen uns, Teil der Serie-B-Finanzierung von INERATEC zu sein und können es kaum erwarten, die Technologie des Unternehmens im Einsatz zu sehen, um der Welt dabei zu helfen, ihre Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen zu reduzieren oder ganz zu beenden."

Schwierig umzustellende Branchen suchen verzweifelt nach erneuerbaren Alternativen, um ihre Klimaziele zu verwirklichen. Die Nachfrage nach Drop-in-E-Fuels oder synthetischen Kraftstoffen für den Einsatz in Verbrennungsmotoren, die nur geringe oder gar keine Anpassungen im Vergleich zur bestehenden Kraftstoff-Infrastruktur erfordern, wird sich erwartungsgemäß bis 2030 verdreifachen und bis 2050 13,6 Billionen US-Dollar umfassen und eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von 19,0 % für den Prognosezeitraum 2023–2050 erzielen.

„Wir sind für die Beteiligung von TDK Ventures an unserer Serie-B-Finanzierung sehr dankbar", sagte Tim Böltken, Gründer und Geschäftsführer von INERATEC. „TDK Ventures hat mit der Betonung auf die Skalierung von Unternehmern und dem Fokus auf Nachhaltigkeit und hochtechnische Projekte viel zu bieten. Die Umstellung von fossilen Kraftstoffen auf nachhaltige E-Fuels ist eine enorme Aufgabe. TDK Ventures hat sein volles Commitment demonstriert, alles Mögliche zu unternehmen, um diese Umstellung erfolgreich und rentabel zu machen."

INERATEC wird dieses neue Kapitel zum Start der weltweiten Massenproduktion seiner Power-to-X-Anlagen im industriellen Maßstab und zur Förderung der Produktion von E-Fuels aus Recycling-CO2 und erneuerbarer Energie nutzen. Darüber hinaus hat das Unternehmen mit dem Bau seiner bislang größten Anlage in Frankfurt begonnen und expandiert in Form internationaler Projekte in den Niederlanden und in Chile. Diese Expansion wird eine Produktionssteigerung um das 1.500-Fache bedeuten, wobei jährlich 12.000.000 Tonnen CO2 wiederverwertet werden. Darüber hinaus wird die Technologie global bereitgestellt werden, wo immer CO2 und erneuerbarer Strom verfügbar sind.

INERATEC stellt die erste TDK Ventures-Investition im Rahmen des mit 150 Millionen US-Dollar dotierten Fonds EX1 dar, den das Unternehmen Mitte 2023 mit dem Ziel eingeführt hat, Early-State-Leader in den Bereichen Energieumstellung, Elektrifizierung und Entkarbonisierung in den USA und Europa zu unterstützen. Um mehr über TDK Ventures zu erfahren, sollten interessierte Start-ups oder Investitionspartner www.tdk-ventures.com besuchen oder sich an contact@tdk-ventures.com wenden.

Über TDK Corporation

Die TDK Corporation ist ein weltweit führender Anbieter von elektronischen Lösungen für die intelligente Gesellschaft (Smart Society) mit Sitz in Tokio, Japan. Auf der Grundlage ihres Know-hows im Bereich der Materialwissenschaften begrüßt TDK den gesellschaftlichen Wandel, indem sie entschlossen an der Spitze der technologischen Entwicklung bleibt und unter ihrem Motto "Attracting Tomorrow" bewusst "die Zukunft anzieht". Das Unternehmen wurde 1935 gegründet, um Ferrit zu vermarkten, ein Schlüsselmaterial für elektronische und magnetische Produkte. Das umfassende, innovationsorientierte Portfolio von TDK umfasst passive Bauelemente wie Keramik-, Aluminium-Elektrolyt- und Folienkondensatoren sowie Magnetik, Hochfrequenztechnologie, Piezoelektrizität und Schutzvorrichtungen. Das Produktspektrum umfasst außerdem Sensoren und Sensorsysteme wie Temperatur- und Druck-, Magnet- und MEMS-Sensoren. Darüber hinaus bietet TDK Stromversorgungs- und Energiegeräte, Magnetköpfe und mehr an. Diese Produkte werden unter den Produktmarken TDK, EPCOS, InvenSense, Micronas, Tronics und TDK-Lambda vermarktet. TDK konzentriert sich auf anspruchsvolle Märkte in den Bereichen Automobil-, Industrie- und Unterhaltungselektronik sowie Informations- und Kommunikationstechnologie. Das Unternehmen verfügt über ein Netz von Entwicklungs- und Produktionsstandorten sowie Vertriebsbüros in Asien, Europa, Nord- und Südamerika. Im Geschäftsjahr 2023 erzielte TDK einen Gesamtumsatz von 16,1 Milliarden US-Dollar und beschäftigte weltweit rund 103.000 Mitarbeiter.

Über TDK Ventures

TDK Ventures Inc. investiert in Start-ups, um Innovationen in den Bereichen Materialwissenschaft, Energie/Strom und verwandte Bereiche zu fördern, die normalerweise in Risikokapitalportfolios unterrepräsentiert sind. Das 2019 als hundertprozentige Tochtergesellschaft der TDK Corporation gegründete Corporate-Venture-Unternehmen hat die Vision, die digitale und energetische Transformation von Segmenten wie Gesundheit und Wellness, Transport der nächsten Generation, Robotik und Industrie, Mixed Reality und den breiteren IoT/IIoT-Markt voranzutreiben. TDK Ventures co-investiert in vielversprechende Portfoliounternehmen und unterstützt diese, indem es technisches Know-how und Zugang zu den globalen Märkten, in denen TDK tätig ist, bereitstellt. Interessierte Start-ups oder Investitionspartner können sich an TDK Ventures wenden: www.tdk-ventures.com oder contact@tdk-ventures.com.

Über INERATEC

INERATEC ist ein Pionier auf dem Gebiet der Power-to-Liquid-Anwendungen. Das Unternehmen bietet E-Fuels sowie chemische Produkte an. Modulare chemische Anlagen für Power-to-X- und Gas-to-Liquid-Anwendungen nutzen Wasserstoff aus erneuerbarem Strom und Treibhausgase wie CO2 werden in E-Kerosin, CO2-neutrales Benzin, sauberen Diesel oder synthetische Wachse, Methanol oder SNG umgewandelt. Das 2016 gegründete Unternehmen hat bereits großtechnische Power-to-Liquid-Anlagen an deutschen Standorten realisiert, um die Verfügbarkeit von nachhaltigen Kraftstoffen und Chemikalien in verschiedenen Verkehrsbereichen wie der Luftfahrt zu erhöhen. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.ineratec.com.

Sie können diesen Text und die dazugehörigen Bilder von https://tdk-ventures.com/tdk-ventures-invests-in-pioneering-e-fuel-company-ineratec/ herunterladen.

Kontakte:

Marke Kontakt Telefon E-Mail TDK Ms. S MACKENZIE Publitek +1 503 720 3743 mailto:sarah.mackenzie@publitek.com Portland, OR, USA TDK Ventures Mr. R. FINELLI TDK Ventures +1 408 667 5970 mailto:raphel.finelli@tdk-ventures.com San Jose, CA, USA Photo :https://mma.prnewswire.com/media/2317800/INERATEC.jpg View original content:https://www.prnewswire.com/de/pressemitteilungen/tdk-ventures-investiert-in-e-fuel-pionier-ineratec-302034166.html

Original-Content von: TDK Ventures, übermittelt durch news aktuell

Quelle: www.presseportal.de

Original-Content von: TDK Ventures, übermittelt durch news aktuell