Sie sind hier: » Startseite » Aktuelles
Tipp

Aktuelles

« Zurück zur Übersicht

Qualys meldet größte Entdeckung einer Sicherheitslücke seit log4shell: regreSSHion

01.07.2024 - Netzwelt (ITSecurity, Software)

München (ots) -

Qualys, Inc. (https://www.qualys.com/) (NASDAQ: QLYS (https://investor.qualys.com/?_ga=2.26830653.1285044243.1557348334-2035024943.1528921512)), ein führender Anbieter von bahnbrechenden Cloud-basierten IT-, Sicherheits- und Compliance-Lösungen, meldet eine der bedeutendsten Entdeckungen von Sicherheitslücken der letzten Jahre, in Bezug auf Ausmaß und potenziellen Auswirkungen.

Die von der Qualys Threat Research Unit (TRU) entdeckte regreSSHion (CVE-2024-6387) ist eine nicht authentifizierte Remotecodeausführungs-Schwachstelle (RCE) in OpenSSHs Server in glibc-basierten Linux-Systemen, die vier Jahre lang unentdeckt blieb.

Wenn diese Schwachstelle ausgenutzt wird, kann ein Angreifer beliebigen Code mit den höchsten Privilegien ausführen, was zu einer vollständigen Systemübernahme, der Installation von Malware, der Erstellung von Backdoors und mehr führen kann.

Mit über 14 Millionen Instanzen weltweit ist die RegreSSHion schwerwiegend und kritisch, insbesondere für Unternehmen, die sich bei der Verwaltung von Remote-Servern stark auf OpenSSH verlassen. OpenSSH ist dafür bekannt, eine sehr sichere Software zu sein. Diese gefundene Sicherheitslücke ist eine eklatante Lücke in einer ansonsten nahezu fehlerfreien Implementierung. Weitere Informationen zu regreSSHion finden Sie im vollständigen Blog-Beitrag von Qualys TRU hier. (https://www.qualys.com/regresshion-blog)

Quelle: www.presseportal.de

Original-Content von: Qualys, übermittelt durch news aktuell