Sie sind hier: » Startseite » Aktuelles
Tipp

Aktuelles

« Zurück zur Übersicht

Münchener Verein Versicherungsgruppe: Historisches Rekordneugeschäft im Geschäftsjahr 2023

29.01.2024 - Wirtschaft (Geschäftsberichte, Versicherung, Finanzen, Finanzdienstleistung)

München (ots) -

Die Münchener Verein Versicherungsgruppe hat im Geschäftsjahr 2023 nach vorläufigen Zahlen ihre Beitragseinnahmen auf 838,5 Millionen Euro (2022: 812,7 Millionen Euro) steigern können. Einen starken Zuwachs von rund 30 Prozent verzeichnete der mittelständische Versicherer im Neugeschäft.

Der Kapitalanlagenbestand stieg leicht um 1,2 Prozent auf 7,81 Milliarden Euro. Das Eigenkapital der Gruppe wird mit voraussichtlich knapp 350 Mio. Euro um rund 2 Prozent über dem Vorjahr liegen. Ein bedeutender Meilenstein war das Erreichen von mehr als einer Million Versicherungsverträgen im Portfolio.

"Im Jahr 2023 ist es uns gelungen, noch mehr Vertriebspartner und Kunden von unseren Leistungen im Vertrieb zu überzeugen. So konnten wir unser Neugeschäft über alle Sparten hinweg erneut kräftig steigern", freut sich Dr. Rainer Reitzler, CEO der Münchener Verein Versicherungsgruppe. "Unsere neuen Produkte, insbesondere das Gewerbeprodukt "Deutscher Handwerkerschutz" und unsere bereits mehrfach prämierte betriebliche Krankenversicherung, haben von Anfang an großen Anklang gefunden."

Die gebuchten Brutto-Beitragseinnahmen der Krankenversicherung stiegen im Jahr 2023 gegenüber dem Vorjahr um 4,4 Prozent auf insgesamt 627,1 Millionen Euro. Der wichtigste Wachstumstreiber im Neugeschäft der Krankenversicherung war abermals die Zusatzversicherung. Der Bestand bei Zusatzversicherungen steigt seit Jahren kontinuierlich über dem Marktniveau. Auch die im Mai eingeführte neue betriebliche Krankenversicherung hat stark zum Vertriebserfolg beigetragen. Die Zahl der beim Münchener Verein krankenversicherten Personen erhöhte sich auf rund 900.000. Das Neugeschäft der Krankenversicherung wuchs im Vergleich zum Vorjahr um rund 50 Prozent.

In der Lebensversicherung konnte bei den gebuchten Brutto-Beitragseinnahmen mit rund 155 Mio. Euro fast das Niveau des Vorjahres erreicht werden. Besonders erfreulich entwickelte sich die Produktion bei den dynamischen Hybridprodukten und Nettotarifen, wo jeweils deutliche Neugeschäftssteigerungen im Vergleich zum Vorjahr erzielt wurden.

In der Kompositversicherung bzw. Allgemeinen Versicherung haben die neuen Gewerbeprodukte als Wachstumsmotor fungiert. Das Neugeschäft wuchs um rund 25 Prozent und die gebuchten Brutto-Beitragseinnahmen um mehr als 4 Prozent auf 56,7 Mio. Euro.

Karsten Kronberg, CFO des Münchener Verein, betont die Finanzstärke der Versicherungsgruppe: "Trotz der Herausforderungen durch die Inflation und die gestiegenen Leistungsausgaben hat der Münchener Verein im abgelaufenen Geschäftsjahr seine Finanzkraft unter Beweis gestellt. Unsere umsichtige Kapitalanlagenstrategie zahlt sich weiterhin aus."

Das Nettoergebnis aus Kapitalanlagen hat sich 2023 in allen drei Gesellschaften im Vorjahresvergleich erhöht. In der Krankenversicherung konnte sogar mehr als eine Verdopplung auf 136,6 Mio. Euro erreicht werden.

Quelle: www.presseportal.de

Original-Content von: Münchener Verein Versicherungsgruppe, übermittelt durch news aktuell