Sie sind hier: » Startseite » Aktuelles
Tipp

Aktuelles

« Zurück zur Übersicht

Markus Happe von Happe Sicherheitsdienste: 5 Tipps, die Baustellen vor Diebstählen schützen

08.03.2024 - Wirtschaft (Sicherheit, Bau, Dienstleistung, Ratgeber, Bild)

Duisburg (ots) -

Markus Happe bietet mit seiner Firma Happe Sicherheitsdienste effektive Lösungen für die Sicherheit von Baustellen an. Als Geschäftszweig der Happe Personalmanagement GmbH, geleitet von Hüseyin Sahin und Markus Happe, steht das Unternehmen seit 2017 für erstklassige Dienstleistungen im Bereich Objektschutz, Brandwache, Werkschutz und Empfangsdienste. Mit einem Fokus auf langfristige und transparente Sicherheitslösungen richtet sich das Angebot an Konzerne sowie mittelständische Unternehmen und Krankenhäuser. In diesem Artikel verrät Markus Happe, wie man Baustellen effektiv vor Diebstählen schützen kann und welche Rolle dabei eine professionelle Notrufleitstelle spielt.

In der Baubranche gehören Diebstahl und Vandalismus häufig zum Alltag. Die Baustellen beherbergen oft teure Materialien wie Kupfer, andere Metalle, Werkzeuge und Maschinen. Diese sind für Diebe attraktiv, da sie einen hohen Wiederverkaufswert auf dem Schwarzmarkt haben. Hinzu kommt, dass viele Baustellen sich in abgelegenen oder schlecht einsehbaren Bereichen befinden. Diese geographische Isolation kann das Risiko von Diebstahl und Vandalismus zusätzlich erhöhen. Die daraus resultierenden Verluste und Verzögerungen können für Unternehmen nicht nur finanziell, sondern auch hinsichtlich ihres Zeitplans verheerend sein. Die größte Herausforderung für die Unternehmer besteht darin, ihre Baustellen so zu sichern, dass Materialien und Ausrüstungen vor unbefugtem Zugriff geschützt sind. "Wir bei Happe Sicherheitsdienste verstehen die spezifischen Anforderungen der Baubranche und bieten maßgeschneiderte Sicherheitslösungen an, die genau auf die Bedürfnisse unserer Kunden zugeschnitten sind", so Markus Happe.

Die langjährige Erfahrung und das umfassende Know-how in Sicherheitstechnik qualifizieren Markus Happe und sein Team als ideale Ansprechpartner in Sachen Baustellensicherheit. Ihr Konzept basiert auf einem Mix aus präventiven Maßnahmen und schneller Reaktionsfähigkeit, um Diebstähle und Vandalismus effektiv zu verhindern. Die Zusammenarbeit mit zahlreichen zufriedenen Kunden aus verschiedenen Branchen liefert die Grundlage für die im Folgenden vorgestellten Tipps.

Tipp 1: Zaun und Tore - Das erste Bollwerk gegen Unbefugte

Ein robust errichteter Zaun mit abschließbaren Toren ist das A und O, um den Zugang zur Baustelle zu kontrollieren. Schließlich wirkt ein klar definiertes und gut sichtbares Grenzgebiet abschreckend auf potenzielle Diebe und signalisiert, dass man es mit der Sicherheit ernst meint. Dies stellt sicher, dass nur autorisiertes Personal Zugang erhält.

Tipp 2: Ausreichende Beleuchtung - Helle Lichter schrecken ab

Eine gute Ausleuchtung der Baustelle während der Nachtstunden erhöht nicht nur die Sicherheit, sondern macht es Eindringlingen auch schwer, unbemerkt zu bleiben. Licht ist in diesem Zusammenhang ein einfaches, aber äußerst effektives Mittel zur Abschreckung.

Tipp 3: Überwachungskameras - Die Augen der Baustelle

Die Installation von Überwachungskameras an strategisch wichtigen Punkten ermöglicht es, verdächtige Aktivitäten zu überwachen und aufzuzeichnen. Kameras dienen nicht nur der Abschreckung, sondern auch der Beweissicherung im Falle eines Diebstahls. Happe Sicherheitsdienste bietet zu diesem Zweck auch mobile Kameraüberwachungen mit einer Verknüpfung zu ihrer 24/7 Notrufleitstelle, mit der Möglichkeit in Echtzeit mit den Dieben zu kommunizieren und sie so abzuschrecken - natürlich kann bei der Verständigung der Polizei so direkt auch eine Täterbeschreibung durchgegeben werden.

Tipp 4: Alarmanlagen - Schnelle Reaktion bei Einbrüchen

Moderne Alarmanlagen erkennen Bewegungen und ungewöhnliche Aktivitäten und lösen im Ernstfall sofort Alarm aus - ein lautes Signal kann Eindringlinge in die Flucht schlagen und gleichzeitig das Sicherheitspersonal alarmieren. Auch Alarmanlagen mit stillem Alarm können von Vorteil sein, um die Diebe auf frischer Tat zu erwischen.

Tipp 5: Regelmäßige Patrouillen - Sichtbare Sicherheit vor Ort

Die Anwesenheit von Sicherheitsmitarbeitern, die regelmäßige Rundgänge durchführen, ist eine effektive Methode, um Diebe abzuschrecken. "Unsere Mitarbeiter sind speziell geschult, um auf verdächtige Aktivitäten sofort reagieren zu können", sagt Markus Happe.

Die Integration einer professionellen Notrufleitstelle bietet zusätzlich die Gewährleistung, dass im Falle eines Alarms sofort reagiert werden kann. Denn: Eine schnelle Reaktion ist entscheidend, um Schäden zu minimieren und die Sicherheit auf der Baustelle zu gewährleisten. "Unser Ziel bei Happe Sicherheitsdienste ist es, unsere Kunden so zu unterstützen, dass sie sich voll und ganz auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können, während wir für ihre Sicherheit sorgen", so Markus Happe abschließend.

Sie möchten Ihre Baustelle vor Diebstählen und Vandalismus effektiv schützen und so schwerwiegende Schäden vermeiden? Melden Sie sich bei Markus Happe von Happe Sicherheitsdienste (https://www.happe-sicherheitsdienste.de/) für eine individuelle Beratung und erfahren Sie, wie Sie Ihre Baustelle sichern und schützen können!

Quelle: www.presseportal.de

Original-Content von: Happe Sicherheitsdienste, übermittelt durch news aktuell