Sie sind hier: » Startseite » Aktuelles
Tipp

Aktuelles

« Zurück zur Übersicht

KPS CAPITAL PARTNERS ERWIRBT DIE BETEILIGUNG VON TATE & LYLE AN PRIMIENT

23.05.2024 - Wirtschaft (Essen&Trinken, Wirtschaft, Banken, Finanzen)

New York (ots/PRNewswire) -

KPS Capital Partners, LP ("KPS") gab heute bekannt, dass es einen endgültigen Kaufvertrag mit Tate & Lyle PLC (LSE: TATE.L, "Tate & Lyle") über den Erwerb des verbleibenden Anteils von 49,7 % an Primary Products Investments LLC ("Primient" oder das "Unternehmen") für 350 Mio. USD zu abgeschlossen hat. Der Abschluss der Transaktion wird bis Ende Juli 2024 erwartet und unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen und Genehmigungen.

Primient ist ein führender Hersteller von Lebensmittel- und Industriezutaten, die aus pflanzlichen, erneuerbaren Ressourcen hergestellt werden. Das 1906 als A.E. Staley Manufacturing Co. gegründete Primient ist ein Unternehmen, das seit über 100 Jahren in den Vereinigten Staaten Produkte aus Mais herstellt. Das Unternehmen stellt aus Mais gewonnene Produkte her, die in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt werden, darunter kohlensäurehaltige Getränke, Süßwaren, Verpackungen und Tierfutter für einige der bekanntesten Lebensmittel- und Getränkemarken der Welt. Primient beschäftigt rund 1.800 Mitarbeiter in sechs Produktionsstätten in den Vereinigten Staaten und Brasilien.

Im April 2022 erwarb KPS eine Mehrheitsbeteiligung an Primient, dem Geschäftsbereich Primärprodukte von Tate & Lyle in Nordamerika und Lateinamerika. Im Zusammenhang mit der Transaktion schlossen Primient und Tate & Lyle langfristige Verträge ab, um die Versorgungssicherheit sowohl für Primient als auch für die verbleibenden Geschäftsbereiche von Tate & Lyle zu gewährleisten.

Michael Psaros, Mitbegründer und geschäftsführender Gesellschafter von KPS, sagte: „Die Leistung von Primient hat unsere Erwartungen übertroffen, und diese zweite Investition zeigt das anhaltende Engagement von KPS für Primient, seine Kunden und Mitarbeiter. Unter unserer Eigentümerschaft wird Primient seinen Betrieb weiter modernisieren und Wachstumsinitiativen sowie branchenführende Nachhaltigkeitspraktiken unterstützen. Wir beabsichtigen, weitere strategische Investitionen zu tätigen, um die Rolle von Primient in der Mais-Nassmüllerei und in der Bioökonomie im Allgemeinen zu stärken. "

Jim Stutelberg, Geschäftsführer von Primient, sagte: „Wir freuen uns auf die Zukunft von Primient und auf die Stärkung unserer Partnerschaft mit KPS. Seit der Übernahme von Primient durch KPS bin ich unglaublich stolz auf die enormen Fortschritte, die wir in Bezug auf unsere Prioritäten - die Bereitstellung hochwertiger Produkte und Dienstleistungen für unsere Kunden und die Schaffung eines sichereren Arbeitsplatzes für unsere Mitarbeiter - gemacht haben. In den vergangenen zwei Jahren haben wir intensiv mit KPS zusammengearbeitet, um unsere Modernisierungs- und Wachstumsstrategie zu entwickeln und umzusetzen, die Primient in die Lage versetzen soll, die Bedürfnisse seiner Kunden heute und in Zukunft zu erfüllen. Mit der tatkräftigen Unterstützung von KPS führen wir in den nächsten fünf Jahren Investitionen in Höhe von mehr als 700 Millionen US-Dollar durch, um die höchste Qualität und die zuverlässigste Produktion in der Branche für die nächsten Jahrzehnte zu gewährleisten. Wir sind davon überzeugt, dass der Umfang unserer geplanten Investitionen in unserer Branche einmalig ist und Primient in die Lage versetzen wird, neue Chancen für die Bioökonomie zu nutzen." Zusätzlich zu den Investitionen hebt sich Primient weiterhin von der Mais-Nassmüllerei ab, da das Unternehmen als einziger Mais-Nassmüller vollständig aus der Kohleproduktion ausgestiegen ist und alle Anlagen auf nachhaltigere Energiequellen umgestellt hat, wodurch Primient seine ehrgeizigen Nachhaltigkeitsverpflichtungen erfüllen kann.

KPS plant, die Investition durch eine Kombination aus Eigen- und Fremdfinanzierung zu finanzieren. Paul, Weiss, Rifkind, Wharton & Garrison LLP berät KPS und die mit ihr verbundenen Unternehmen in Rechtsfragen. Evercore fungiert als exklusiver Finanzberater für KPS. Die Fremdfinanzierung zur Unterstützung der Investition von KPS wird von Barclays geleitet.

Informationen zu Primient Primient ist ein führender Hersteller von Lebensmittel- und Industriezutaten, die aus pflanzlichen, erneuerbaren Ressourcen hergestellt werden. Das 1906 als A.E. Staley Manufacturing Co. gegründete Primient ist ein Unternehmen, das seit über 100 Jahren in den Vereinigten Staaten Produkte aus Mais herstellt. Das Unternehmen stellt aus Mais gewonnene Produkte her, die in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt werden, darunter kohlensäurehaltige Getränke, Süßwaren, Verpackungen und Tierfutter für einige der bekanntesten Lebensmittel- und Getränkemarken der Welt. Primient beschäftigt rund 1.800 Mitarbeiter in sechs Produktionsstätten in den Vereinigten Staaten und Brasilien. Weitere Informationen finden Sie unter www.primient.com.

Informationen zu Tate & Lyle PLC Tate & Lyle PLC ist ein weltweit führender Anbieter von Ingredienzien für gesündere Lebensmittel und Getränke. Tate & Lyle blickt auf eine über 160-jährige Geschichte der Innovation von Inhaltsstoffen zurück und arbeitet mit seinen Kunden zusammen, um den Verbrauchern eine gesündere und schmackhaftere Wahl beim Essen und Trinken zu ermöglichen. Mit seinem Fachwissen in den Bereichen Süßung, Anreicherung und Textur entwickelt Tate & Lyle Zutatenlösungen, die Zucker, Kalorien und Fett reduzieren, Ballaststoffe und Proteine hinzufügen und für Textur und Stabilität in Kategorien wie Getränke, Milchprodukte, Backwaren, Suppen, Soßen und Dressings sorgen. Das Ziel von Tate & Lyle ist es, das Leben durch die Wissenschaft der Lebensmittel zu verändern, indem wir ein gesundes Leben unterstützen, blühende Gemeinschaften aufbauen und uns um unseren Planeten kümmern. Weitere Informationen finden Sie unter www.tateandlyle.com.

Informationen zu KPS Capital Partners, LP KPS verwaltet über seine angeschlossenen Verwaltungsgesellschaften eine Familie von Investmentfonds mit einem verwalteten Vermögen von rund 21,4 Milliarden US-Dollar (Stand: 31. Dezember 2023). Seit mehr als drei Jahrzehnten arbeiten die Partner von KPS ausschließlich an der Erzielung eines beträchtlichen Kapitalzuwachses durch kontrollierende Kapitalbeteiligungen an Produktions- und Industrieunternehmen in einer Vielzahl von Branchen, darunter Grundstoffe, Markenkonsumgüter, Gesundheits- und Luxusprodukte, Automobilteile, Investitionsgüter und allgemeine Produktion. KPS schafft Werte für ihre Investoren, indem sie konstruktiv mit talentierten Managementteams zusammenarbeitet, um Unternehmen zu verbessern, und erzielt Investitionsrenditen, indem sie die strategische Position, die Wettbewerbsfähigkeit und die Rentabilität ihrer Portfoliounternehmen strukturell verbessert, anstatt sich in erster Linie auf die finanzielle Hebelwirkung zu verlassen. Die Portfoliounternehmen der KPS Funds erwirtschaften derzeit einen Gesamtjahresumsatz von ca. 20,3 Mrd. USD, betreiben 222 Produktionsstätten in 26 Ländern und beschäftigen direkt und über Joint Ventures weltweit ca. 48.000 Mitarbeiter (Stand: 31. Dezember 2023). Die Anlagestrategie und die Portfoliounternehmen von KPS sind unter www.kpsfund.com ausführlich beschrieben.

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1023167/KPS_Logo.jpg (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=4173795-1&h=3404433436&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D4173795-1%26h%3D1645512583%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fmma.prnewswire.com%252Fmedia%252F1023167%252FKPS_Logo.jpg%26a%3Dhttps%253A%252F%252Fmma.prnewswire.com%252Fmedia%252F1023167%252FKPS_Logo.jpg&a=https%3A%2F%2Fmma.prnewswire.com%2Fmedia%2F1023167%2FKPS_Logo.jpg)

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/kps-capital-partners-erwirbt-die-beteiligung-von-tate--lyle-an-primient-302154460.html

Quelle: www.presseportal.de

Original-Content von: KPS Capital Partners, LP, übermittelt durch news aktuell