Sie sind hier: » Startseite » Aktuelles
Tipp

Aktuelles

« Zurück zur Übersicht

Junge Leute legen ihr Geld gerne wieder in Gold an - die neue flexgold-App von SOLIT liegt voll im Trend

29.01.2024 - Finanzen (Investmentfonds, Umfrage, App, Investition, Finanzen)

Zürich (ots) -

Die Edelmetall-Finanz-App der SOLIT Gruppe gibt goldaffinen Millennials die Möglichkeit, digitalen, flexiblen Lebensstil und werterhaltende Anlagen zu kombinieren.

Im Anlageverhalten digitalaffiner Millennials zeigt sich eine Neigung zu Gold, so eine Untersuchung von State Street Global Advisors. Dies stützt auch eine Umfrage von Statista, die belegt, dass 74 Prozent der Deutschen ab 18 Jahren Gold für eine sichere Geldanlage halten und eine gute Ergänzung zu anderen Geldanlagen. Für Millennials können daher auf Edelmetalle ausgerichtete Finanz-Apps, wie die flexgold-App der SOLIT Gruppe, interessant sein. Denn sie entspricht nicht nur dem digitalen und flexiblen Lebensstil der Millennials, sondern auch ihren Neigungen bei der Auswahl der Anlageklassen.

"In Deutschland erleben wir die Folgen von Krisen und geopolitischen Konflikten in den letzten Jahren in Form steigender Preise," so Robert Vitye CEO der SOLIT Gruppe. "Höhere CO2-Preise, Stromnetzentgelte und die Mehrwertsteuererhöhung befeuern ebenfalls die Kostenspirale. Entsprechend sehen Experten 2024 Anzeichen für anhaltende Inflationsrisiken und steigende Goldkurse. Für Anleger auf der Suche nach werterhaltenden Anlagemöglichkeiten ist daher eine Investition in Edelmetalle weiter unbedingt interessant." Da Investitionen in Gold keine Währungs-, sondern Sachwertinvestitionen sind, kann Gold im Rahmen eines diversifizierten Portfolios einen gewissen Inflationsschutz bieten.

Das ist auch für die junge Generation interessant. Laut "Gold ETF Impact Study 2023" des Geschäftsbereichs State Street Global Advisors der weltweit viertgrößten Vermögensverwaltung State Street Corporation zeigen unter US-Anlegern vor allem Millennials eine besondere Neigung zu Gold. Die älteren Generationen, also die Generation X und die so genannten Baby Boomer, sind zurückhaltender. Laut Studie legen Millennials durchschnittlich 17 Prozent ihres Portfolios in Gold an. Der Goldanteil im Portfolio der anderen Generationen liegt bei nur 10 %. Millennials sind damit um 70 Prozent stärker in Gold investiert. Ihre Goldinvestition ausbauen wollen 67 % der Millennials, gegenüber 44 % und 60 % bei Generation X und Baby Boomern.

Millennials sind aber nicht nur goldaffin, sondern auch Digital Natives, die mit Internet, Smartphones usw. aufgewachsen sind. Ihr Umgang mit Finanzen ist digital geprägt, und entsprechend werden auch Finanz-Apps vor allem von jungen Leuten genutzt. Laut Statista Global Consumer Survey verwendet der Großteil der 18- bis 24-Jährigen solche Apps, während die Nutzung ab 55 Jahren deutlich unter dem Durchschnitt von 56 Prozent liegt. Für goldaffine Millennials können daher auch auf Edelmetalle ausgerichtete Finanz-Apps, wie die neue flexgold-App der SOLIT-Gruppe, interessant sein, um Anlageneigung und digitalen Lebensstil zu integrieren.

Mit der flexgold-App können Nutzer Gold, Silber, Platin und Palladium ortsunabhängig rund um die Uhr zu Echtzeitpreisen in vier Währungen handeln. Auch die von der Wirtschaftswoche mit "sehr gut" bewerteten flexiblen Edelmetallsparpläne der SOLIT Gruppe, die mit Raten ab 1 EUR monatlich auch Sparern mit kleinem Budget viele Möglichkeiten bieten, sind per flexgold-App verfügbar. Die flexgold-App ist im Google Play Store, im Apple App Store oder auf www.flexgold.com kostenlos verfügbar. Die SOLIT Gruppe mit Hauptsitz in Tägerwilen, Schweiz, zählt mit 15 Jahren Erfahrung zu den führenden Edelmetallhändlern in Europa.

Über die SOLIT Gruppe

Im Bereich Edelmetall hat die SOLIT Gruppe seit Unternehmensgründung im Jahr 2008 die Angebotspalette zur realen Vermögenssicherung aufgebaut sowie ein breites Portfolio im Bereich der physischen Anlagen von Gold und Silber, dem zentralen Kerngeschäft.

Die Mitarbeiterzahl erhöhte sich seit 2008 von 5 Mitarbeitern auf 150 Mitarbeiter 2023. Seit dem Jahr 2013 wurde das Angebotsspektrum um den Bereich von Edelmetalldirektinvestments erweitert und mit der Gründung der SOLIT Fonds GmbH im Jahr 2016 um offene alternative Investmentfonds erneut ausgebaut. Die SOLIT Gruppe bietet somit ihren Kunden ein vollständiges Anlageportfolio, bestehend aus Edelmetallsparplänen, diversen Lagerkonzepten sowie sachwertbasierten Investmentfonds an. Neben der Fachvereinigung Edelmetalle evtl. (FVEM) ist die SOLIT auch Mitglied im Berufsverband des deutschen Münzenfachhandels e.V. und in der London Bullion Market Association (LBMA).

SOLIT Gruppe

Herr Robert Vitye

Hauptstrasse 15

8274 Tägerwilen

Schweiz

T +49 (0) 6122 58 70-58

F +49 (0) 6122 58 70-22

M media@flexgold.com

www.flexgold.com

Quelle: www.presseportal.de

Original-Content von: SOLIT Gruppe, übermittelt durch news aktuell