Sie sind hier: » Startseite » Aktuelles
Tipp

Aktuelles

« Zurück zur Übersicht

GIGA FIBER baut Testgebiet für autonomes Fahren auf / Millionen-Investition in Usbekistan zur Absicherung der Lieferkette

20.06.2024 - Wirtschaft (Energie, Rohstoff, Mobilität, Telekommunikation, Investition, Bild, Elektromobilität)

Frankfurt am Main (ots) -

Die GIGA FIBER GmbH hat weitere Grundlagen für den geplanten Aufbau eines rund 33.000 km langen, sicheren und hochleistungsfähigen Glasfasernetzes in Deutschland gelegt. CEO Lars Diebold investiert dafür Millionen in Usbekistan.

Mit dem Kauf einer Kupfermine in der usbekischen Region Nukus hat GIGA FIBER- Hauptanteilseigner Lars Diebold die Ausstattung des geplanten Netzes entlang von Bahnschienen und Verkehrswegen in Deutschland auf sichere Beine gestellt. Diebold sagt: "Wir sichern mit dem Kauf der Kupfermine, aber auch von einer Kabel-Produktionsanlage vor Ort die Lieferkette für das 33.000 km Stromkabel umfassende Netz. Zugleich geben wir ein Aufbruchsignal für die Region, in der ich das Potenzial für ein Silikon Valley sehe."

Die 70 Mio. US-Dollar teure Kabelproduktionsstätte soll, so Diebold, 300 Menschen beschäftigen. Man wolle dort zugleich auch eine Test-Strecke von ca. 100 Kilometer Länge aufbauen. "Insgesamt werden wir dort fünfzig 5G und 6G Funkmasten errichten, um dort autonomes Fahren mit Pkw, Lkw und Zügen zu ermöglichen. Die Ergebnisse dort werden auch in unsere Arbeit hier in Deutschland einfließen", erläutert Diebold. Ihm schwebt dabei vor, den usbekischen Standort als Testgebiet für autonomes Fahren attraktiv zu machen. "Ich sehe große Möglichkeiten für Unternehmen aus Europa und Asien, hier die Zukunft aufzubauen und erlebbar zu machen."

Diebold hat zusätzlich auch noch die Rechte an einer Lithium-Mine in der Region erworben. Diese sei die Grundlage für eine Batterie-Produktionsstätte, um internationale Unternehmen rund um die E-Mobilität für das Testgebiet zu gewinnen.

Diebold: "Unsere Mission ist es, Deutschland aus dem digitalen Mittelalter zu holen, und fit zu machen für das 21.Jahrhundert. Wir brauchen eine neue Qualität und Geschwindigkeit unserer Netze."

Noch in diesem Jahr will GIGA FIBER eine erste Referenzstrecke über 170 km in Brandenburg, als "Proof of Concept" aufbauen. Hier soll mit maximal hohen Sicherheitsanforderungen der Glasfasernetzausbau nachgewiesen werden. Außerdem wird eine 60 km lange Strecke mit rund 30 Funkmasten im Raum Frankfurt am Main umgesetzt werden, um einen wesentlichen Beitrag zur sicheren und resilienten Anbindung des Finanzsektors zu gewährleisten.

Über GIGA FIBER

Die GIGA FIBER GmbH mit Sitz in Frankfurt am Main ist ein kapitalstarkes Projektentwicklungsunternehmen, gegründet mit dem Ziel, den Ausbau einer resilienten und hochleistungsfähigen Glasfaserinfrastruktur entlang des Schienennetzes in Deutschland voranzutreiben. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 50 Mitarbeiter mit stark wachsender Tendenz. GIGA FIBER wurde im Mai 2023 von dem Unternehmer Lars Diebold gegründet und ist u.a. Mitglied in den Branchenverbänden VATM und BREKO. Nach 10 Mio. EUR Umsatz im Jahr 2023 wird für das Jahr 2024 ein Umsatz von 50 Mio. EUR angestrebt. 2025 wird durch die geplante Verlegung von 6.500 km hochresilienter und 1,2 TB schneller Glasfaser sowie 3.250 Funkmasten ein Umsatz von rund 1 Mrd. EUR erreicht werden.

Quelle: www.presseportal.de

Original-Content von: GIGA FIBER GmbH, übermittelt durch news aktuell