Sie sind hier: » Startseite » Aktuelles
Tipp

Aktuelles

« Zurück zur Übersicht

Fullerton Fund Management sammelt 100 Millionen US-Dollar für den Ankerschluss des Fullerton Carbon Action Fund ein

21.03.2024 - Wirtschaft (Wirtschaft, Umwelt, Banken, Finanzen)

Singapur, 21. März 2024 (ots/PRNewswire) -

Der Private-Equity-Fonds will von den riesigen und schnell wachsenden Entkarbonisierungsmöglichkeiten in den asiatischen Schwellenländern profitieren.

Fullerton Fund Management („Fullerton") hat beim Ankerschluss seines Fullerton Carbon Action Fund („der Fonds") erfolgreich 100 Millionen US-Dollar aufgenommen. Der Fonds nutzt die enormen Chancen des Klimamarktes in den asiatischen Schwellenländern, indem er in Unternehmen investiert, die bei der Beschleunigung der Entkarbonisierung in der Region führend sind.

Asien ist für mehr als 50 % der weltweiten Kohlenstoffemissionen verantwortlich und bietet bis 2030 ein Potenzial für Klimainvestitionen in Höhe von 5 Billionen US-Dollar[1]. Der Klimasektor der Region ist gut positioniert für ein langfristiges Wachstum, das auf den Grundlagen beruht, die für den weltweiten Übergang zu einer Netto-Nullenergieversorgung entscheidend sind. Die Beschleunigung lokaler und globaler Klimavorschriften gibt dem Sektor ebenfalls starken Rückenwind.

In Asien gibt es einen klaren Impuls und Schwerpunkt, um die Entkarbonisierung aktiv voranzutreiben, und die Länder haben ihren Zeitplan für die Kohlenstoffneutralität als Beweis für ihr Engagement angekündigt - China 2060, Singapur 2050, Indonesien 2060 und Indien 2070[2].

Der Fonds wird in marktführende Unternehmen in den schnell wachsenden Sektoren Fertigung, Industrie, Energie und Elektrofahrzeuge/Mobilität investieren. Er wird sich um etablierte, rentable Unternehmen mit stabilem Cashflow bemühen und Risikokapitalinvestitionen in einem früheren Stadium sowie infrastrukturbezogene Transaktionen vermeiden. Diese Zielunternehmen haben geringere inhärente Abwärtsrisiken und sind gut positioniert, um langfristig attraktive finanzielle Erträge zu erzielen.

Der Fonds konzentriert sich auf führende Unternehmen des mittleren Marktsegments in Südostasien, Indien und China und bietet neben Kapital auch strategische Unterstützung, um das Wachstum seiner Portfoliounternehmen in Bereichen wie Markteintritt, Fusionen und Übernahmen sowie Verbesserungen der Nachhaltigkeit zu fördern.

Gestützt auf eine starke Pipeline eigener Transaktionen prüft der Fonds derzeit mehrere Investitionsmöglichkeiten in ganz Asien, mit dem Ziel, bis zur ersten Hälfte 2024 mindestens drei Transaktionen abzuschließen.

Der Fonds wird von Fullertons erfahrenem Alternatives-Team verwaltet, das über durchschnittlich 16 Jahre Branchenerfahrung verfügt. Der Investitionsansatz stützt sich auf einen eigenen Rahmen für das Nachhaltigkeitsmanagement, der darauf abzielt, in den Portfoliounternehmen signifikante Entkarbonisierungsergebnisse zu erzielen.

„Mit der Beschleunigung des Entkarbonisierungsplans in Asien befinden wir uns an einem Wendepunkt, an dem der Kampf gegen den Klimawandel mit dem Entstehen sehr überzeugender Wachstumsbereiche im Bereich Private Equity zusammenfällt. Diese Strategie bietet eine Möglichkeit, auf der Entkarbonisierungswelle zu reiten und die Netto-Null-Agenda in der Region voranzutreiben und gleichzeitig langfristige Chancen zu nutzen", sagte Jenny Sofian, Geschäftsführerin von Fullerton Fund Management.

Die Seviora Group, eine in Singapur ansässige Vermögensverwaltungsgruppe, die sich zu 100 % im Besitz der Temasek Holdings befindet, und Income Insurance Limited, eine der führenden Versicherungsgesellschaften Singapurs, sind die Ankerinvestoren für diese Strategie. Als Anteilseigner von Fullerton haben sich Seviora und Income Insurance verpflichtet, Anlagestrategien zu unterstützen, die zur Bekämpfung des Klimawandels beitragen und gleichzeitig attraktive risikoangepasste Renditen für die Anleger bieten.

„Der Bedarf an kollektiven Maßnahmen gegen den Klimawandel war noch nie so groß wie heute. Die Umstellung auf den Klimaschutz in Asien wird beträchtliches Kapital erfordern, um die Entwicklung und Einführung von Lösungen voranzutreiben, die innerhalb eines überschaubaren Zeitrahmens erhebliche Auswirkungen auf die Umwelt haben können. Indem wir das Verständnis und die Investmentexpertise von Fullerton im Bereich der Entkarbonisierung nutzen, wollen wir einen positiven ökologischen Wandel mit einem attraktiven Risiko-Rendite-Profil erreichen", sagte Jimmy Phoon, Geschäftsführer der Seviora Group.

„Als bedeutender Eigentümer von Vermögenswerten, der weltweit investiert ist, können wir durch die Wahl unserer Kapitalallokation auf den Finanzmärkten den Klimawandel unterstützen und zu positiven Veränderungen beitragen. Daher legen wir den Schwerpunkt auf die Verringerung der finanzierten Emissionen, die Zuweisung von Kapital für nachhaltige Investitionen und die Übergangsfinanzierung, um Net Zero 2050 voranzubringen. Wir engagieren uns für diese globale Sache und freuen uns, in die Entkarbonisierungslösung von Fullerton in Asien zu investieren und uns mit ihrem Know-how in diesem Bereich zusammenzutun", sagte David Chua, Investitionsleiter, Income Insurance.

Informationen zu Fullerton Fund Management

Fullerton Fund Management Company Ltd ("Fullerton") ist ein aktiver Anlagespezialist, der sich auf die Optimierung von Anlageergebnissen und die Verbesserung der Anlegererfahrung konzentriert.

Wir unterstützen Kunden aus der Region und darüber hinaus, darunter staatliche Einrichtungen, Staatsfonds, Pensionspläne, Versicherungsgesellschaften, Privatvermögen und Privatkunden, bei der Verwirklichung ihrer Anlageziele durch unser Lösungsangebot. Unser Fachwissen umfasst Aktien, festverzinsliche Wertpapiere, Multi-Asset-Anlagen, alternative Anlagen und Treasury-Management auf öffentlichen und privaten Märkten.

Als aktiver Fondsmanager legen wir großen Wert auf Performance, Risikomanagement und Anlageerfahrung. Das 2003 gegründete Unternehmen Fullerton hat seinen Hauptsitz in Singapur und verfügt über Niederlassungen in Shanghai und Brunei. Fullerton ist Teil einer Multi-Asset-Management-Gruppe, Seviora, einer von Temasek gegründeten Holdinggesellschaft. Income Insurance, einer der führenden Versicherer Singapurs, ist ein Minderheitsaktionär von Fullerton.

Weitere Informationen finden Sie unter www.fullertonfund.com

Rechtlicher Hinweis

Für Anleger mit Wohnsitz oder Sitz im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) ist dies eine Marketingmitteilung. Der Fullerton Carbon Action Fund (der "Fonds") ist eine Luxemburger Spezialkommanditgesellschaft in Gründung; die hier veröffentlichten Informationen können sich ändern. Dieser Inhalt ist nicht als Finanz- und/oder Marketingwerbung gedacht und stellt weder ein Angebot, eine Aufforderung oder einen Anreiz oder eine Empfehlung dar, in den Fonds zu investieren, noch ist er Bestandteil davon. Nur für professionelle Anleger.

[1] Quelle: bp Statistical Review of World Energy, 2022, Asia Investor Group on Climate Change (AIGCC) [2] Quelle: PwC Net Zero Economy Index: Der Wandel im asiatisch-pazifischen Raum

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/fullerton-fund-management-sammelt-100-millionen-us-dollar-fur-den-ankerschluss-des-fullerton-carbon-action-fund-ein-302095266.html

Quelle: www.presseportal.de

Original-Content von: Fullerton Fund Management, übermittelt durch news aktuell