Sie sind hier: » Startseite » Aktuelles
Tipp

Aktuelles

« Zurück zur Übersicht

Einladung zur digitalen Pressekonferenz: Breites Bündnis fordert Ampelregierung zur Einführung eines generellen Tempolimits auf - aus Gründen des Klimaschutzes und der Verkehrssicherheit

27.06.2024 - Umwelt (Klimaschutz, Verkehrssicherheit, Verkehr, Pressekonferenz, Umwelt, Terminvorschau)

Berlin (ots) -

Das von der Deutschen Umwelthilfe (DUH) koordinierte breite gesellschaftliche Bündnis für ein Tempolimit erhöht den Druck auf die Bundesregierung, unverzüglich ein generelles Tempolimit auf Autobahnen einzuführen sowie außerorts und innerorts die Höchstgeschwindigkeiten abzusenken. Angesichts der absehbaren Verfehlung der Klimaschutzziele und der gestiegenen Zahl der Verkehrstoten in Deutschland ist die Einführung eines Tempolimits und die Nachsteuerung bei den bestehenden Regelungen unabdingbar.

In einer gemeinsamen Pressekonferenz gehen stellvertretend für das Bündnis die Deutsche Umwelthilfe (DUH), die Gewerkschaft der Polizei (GdP) NRW, der ökologische Verkehrsclub (VCD), der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Changing Cities und die Verkehrsunfall-Opferhilfe (VOD) auf die aktuelle Studienlage ein und legen dar, weshalb das Tempolimit für Klimaschutz und Verkehrssicherheit noch in diesem Jahr kommen muss. Auch maßgebliche Gerichtsurteile gegen die Bundesregierung, die die Umsetzung eines Tempolimits erzwingen könnten, und die Entwicklungen im europäischen Ausland werden behandelt.

Dem Bündnis gehören die folgenden Verbände und Organisationen an: Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club (ADFC), Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND), Changing Cities, Deutsche Umwelthilfe (DUH), Gewerkschaft der Polizei NRW, Greenpeace, Hannovair, Initiative für sichere Straßen, Klimaschutz im Bundestag, Verbund Service und Fahrrad (VSF), Verkehrsclub Deutschland (VCD), Verkehrsunfall-Opferhilfe Deutschland.

Wir bitten um Anmeldung über den DUH-Newsroom.

Teilnehmende:

- Jürgen Resch, Bundesgeschäftsführer DUH - Olaf Bandt, Vorsitzender BUND - Kerstin Haarmann, Bundesvorsitzende VCD - Wulf Hoffmann, Vorstandsmitglied VOD - Michael Mertens, Landesvorsitzender GdP NRW - Ragnhild Sørensen, Pressesprecherin Changing Cities

Datum:

Freitag, 5. Juli 2024 um 10 Uhr

Einwahldaten:

https://us02web.zoom.us/j/82223135071

Quelle: www.presseportal.de

Original-Content von: Deutsche Umwelthilfe e.V., übermittelt durch news aktuell