Sie sind hier: » Startseite » Aktuelles
Tipp

Aktuelles

« Zurück zur Übersicht

Drauradweg gewinnt Bike&Travel Award 2024 - ANHÄNGE

05.02.2024 - Wirtschaft (Urlaub, Vermischtes, Wirtschaft, Freizeit, Lifestyle, Tourismus, Reise, Finanzen, Bild)

Klagenfurt (ots) -

Utl.:

eine sehr erfreuliche Nachricht erreichte uns von der Redaktion des deutschen Radreisemagazins Bike&Travel:

Drauradweg gewinnt Bike&Travel Award 2024

Ende letzten Jahres hat das deutsche Magazin Bike&Travel zum großen Leservoting der beliebtesten Radreisen aufgerufen. Abgestimmt werden konnte über Radreisegeschichten, die in sieben Bike&Travel-Ausgaben 2023 veröffentlicht wurden. Zur Wahl standen über 50 Reise-Artikel, mehr als 100 Regionen waren vertreten.

Die drei Kategorien des Votings lauteten: „Die beliebtesten Touren in Deutschland“, „Die beliebtesten Alpen-Touren“ und „Die beliebtesten Europa- und Anderswo-Touren“. Insgesamt wurden 29.000 Stimmen abgegeben und die Ergebnisse stehen nun fest: Der Drauradweg hat in der Kategorie "Die beliebtesten Alpen-Touren" den 1. Platz belegt!

Kärnten Werbung Geschäftsführer Klaus Ehrenbrandtner: „Wir freuen uns sehr, dass der Drauradweg bei den Leserinnen und Lesern des Radreisemagazins als Nummer 1 bewertet wurde. Wir wissen auch aus der aktuellen Gästebefragung, dass ein hoher Nachfragedruck zum Thema Rad gegeben ist. So ist im Vergleich zu den Vorsaisonen bei der Nennung Rad-/Mountainbike-Urlaub der Anteil von 14 % im Jahr 2019 auf 20 % im Sommer 2023 gestiegen. Bei den Aktivitäten im Sommerurlaub liegt Radfahren mit 41 % unter den Top Drei nach Schwimmen und Wandern. Wichtig wird es weiterhin sein, auf der Produktebene eine hohe Qualität für unsere Gäste zu gewährleisten.“

Der Award ist ein weiterer Beweis für die Beliebtheit des vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs bereits dreimal als 5-Sterne-Qualitätsroute ausgezeichneten Radweges.

Der Drauradweg (R1) verbindet die vier Länder Italien, Österreich, Slowenien und Kroatien „ohne Grenzen“. Rund 510 Kilometer – 222 davon in Kärnten - schlängelt sich der Drauradweg vom Toblacher Feld in Südtirol bis an die kroatisch-slowenische Grenze bei Varaždin bzw. Legrad. Der Drauradwegs ist einheitlich beschildert, bestens ausgebaut (Asphalt, Feinschotterbelag), größtenteils entlang des Kärntner Hauptflusses Drau und führt zumeist über flaches Terrain, sodass die Radfahrer/innen die Naturlandschaft in vollen Zügen genießen können. Der Drauradweg verläuft inmitten einer abwechslungsreichen Landschaft mit Bergen und warmen Badeseen, die zum Reinspringen und Planschen einladen. Da die Strecke großteils von der Bahn begleitet wird, können bei Bedarf die Etappen auch mit dem Zug zurückgelegt werden.

Der Drauradweg hält mit den 55 Drauradweg Wirten auch jede Menge kulinarische Highlights bereit, die im Kulinarikführer der Drauradweg Wirte, das Drau.Kulinarik.Büchl, aufgelistet sind.

Ausführliche Informationen zu den einzelnen Etappen und Angebote, u.a. speziell für Familien, erhält man unter www.drauradweg.com und im Drauradweg Folder, der ebenso wie das Drau.Kulinarik.Büchl kostenlos auf der Homepage angefordert werden kann.

Der Drauradweg ist neben der Kärnten Seenschleife und dem Alpe-Adria-Radweg das wichtigste Leitprodukt am Trekkingsektor in Kärnten. Rund 180.000 Gäste aus dem In- und Ausland befahren den Drauradweg jedes Jahr, Tendenz steigend.

Anbei finden Sie die zugehörige Urkunde des Bike&Travel Awards für den Drauradweg sowie ein Foto vom Drauradweg.

Quelle: www.presseportal.de

Original-Content von: Kärnten Werbung, übermittelt durch news aktuell