Sie sind hier: » Startseite » Aktuelles
Tipp

Aktuelles

« Zurück zur Übersicht

Dr. Peter Burnickl von gegenangebot.immo: So erhalten Bauherren deutlich mehr und bessere Angebote für ihre Bauvorhaben

25.04.2024 - Bau / Immobilien (Bau, Dienstleistung, Bild)

Velburg (ots) -

Die Krise in der Baubranche hat zu hohen Preissteigerungen bei Bauvorhaben geführt, sodass sich für viele professionelle Bauherren die Frage nach der Wirtschaftlichkeit ihrer Projekte stellt. Der Geschäftsführer der Pro Bauherr GmbH Dr. Peter Burnickl verfolgt daher mit seiner neuen Unternehmenssparte gegenangebot.immo das Ziel, Bauherren zu mehr und besseren Angeboten zu verhelfen. Hier erfahren Sie, wie sich die Zusammenarbeit mit dem Experten gestaltet und welche Vorteile durch eine Kooperation entstehen.

Die Situation in der Baubranche spitzt sich immer weiter zu: Explodierende Kosten führen dazu, dass etliche Bauherren ihre Projekte stornieren. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes ist der reale Auftragseingang im Hochbau im Januar 2024 gegenüber Dezember 2023 um 12 Prozent zurückgegangen. Das hat zur Folge, dass immer mehr Projektentwickler und Bauträger Insolvenz anmelden müssen. Allerdings lassen sich die massiven Probleme, mit denen die gesamte Baubranche zu kämpfen hat, nicht allein auf gestiegene Kosten zurückführen. Zwar tragen hohe Zinsen und teure Preise für Baumaterial maßgeblich zur aktuellen Misere bei, doch eine gesunde Bauwirtschaft wäre trotzdem in der Lage, ausreichend Rendite zu erzielen. Die Ursachen für die drastischen Probleme liegen tiefer und geben bei genauerer Betrachtung Aufschluss über das gesamte System. "Ein Großteil der Verantwortlichen in der Baubranche hat gar kein Interesse daran, Kosten für Bauprojekte zu reduzieren", erklärt Dr. Peter Burnickl von gegenangebot.immo, einer Unternehmenssparte der Pro Bauherr GmbH.

"Ein wichtiger Punkt ist die Phase der Ausschreibungen, in der bereits zu Beginn eines Bauprojekts unnötige Einschränkungen bei der Auswahl geeigneter Bauunternehmen vorgenommen werden, was die Kosten in die Höhe treibt", fügt der Experte hinzu. Als ehemaliger Leiter eines erfolgreichen Ingenieurbüros, sowie als Projektentwickler und Bauträger verfügt Dr. Peter Burnickl über eine langjährige Erfahrung in der Baubranche. Der studierte Wirtschaftsingenieur ist in einer Handwerkerfamilie aufgewachsen und absolvierte zunächst eine Handwerkslehre mit anschließendem Ingenieurstudium auf dem Gebiet der Elektrotechnik. Während seiner Tätigkeit für zwei Ingenieurbüros, beschloss Dr. Peter Burnickl, ein eigenes Büro zu eröffnen. Bereits nach kurzer Zeit war sein Unternehmen auf 160 Mitarbeiter an zehn Standorten angewachsen. Durch die Krise entstand der Wunsch, sein Wissen und seine Erfahrung an andere Bauherren weiterzugeben und ihnen somit den Weg zu wirtschaftlich erfolgreichen Projekten zu ebnen. Mit gegenangebot.immo ermöglicht er seinen Kunden, ihre Kosten durch die Erhöhung der Anzahl von Angeboten deutlich zu senken. Welche Vorteile eine verbesserte Angebotslage für Bauherren bedeutet, zeigen folgende Punkte.

Wie gegenangebot.immo die Ausgangslage von Bauherren verbessert

Mit der neuen Unternehmenssparte gegenangebot.immo der Initiative Pro Bauherr GmbH profitieren Kunden von einer langjährigen Branchenerfahrung, die Investitionen von über 25 Millionen Euro in diverse Bauvorhaben und mehr als 1.000 Projekte umfasst. Denn um optimale Ergebnisse zu erzielen, benötigen Bauherren einen größeren Handlungsspielraum bei der Auftragsvergabe. "Häufig sind Bauherren in der Auswahl ihrer Auftragnehmer bereits dadurch eingeschränkt, dass Ausschreibungen über Architekten und Ingenieure stattfinden", erklärt Dr. Peter Burnickl.

Deswegen hat sich die Initiative der Pro Bauherr GmbH darauf spezialisiert, Ausschreibungsprozesse zu optimieren. Denn nur wer die realen Potenziale des Marktes auslotet, kann sicher sein, den besten Betrieb für das eigene Bauprojekt zu finden. Die einzigartige Zielsetzung von gegenangebot.immo ist daher eine Reduzierung der Kosten mithilfe einer Erweiterung des Bieterkreises und der Produktvielfalt. Als erstes Unternehmen konzentriert sich gegenangebot.immo ausschließlich auf die Optimierung von Dienstleistungen und Produkten, wodurch Preise spürbar sinken und sich die Angebotsvielfalt erhöht.

Die Kernleistungen von gegenangebot.immo im Detail

"Für eine tiefgehende Analyse der Ausschreibungen nutzen wir neben unserem Expertenwissen zusätzlich Künstliche Intelligenz", erklärt Dr. Peter Burnickl. Außerdem bietet das Unternehmen eine Potenzialanalyse, die bereits in der Planungsphase Einsparpotenziale identifiziert. Darüber hinaus unterstützt gegenangebot.immo Bauherren bei der Produktsuche sowie der anschließenden Preisverhandlung. "Wir übernehmen die sorgfältige Auswahl der Materialien und treten in direkte Verhandlungen mit Produktanbietern", sagt der Bauexperte. Zudem verfügt gegenangebot.immo über eine umfangreiche Datenbank, welche die gezielte Ansprache potenzieller Bieter ermöglicht. Um größtmögliche Transparenz bei der Auftragsvergabe zu gewährleisten, erstellt das Unternehmen eine detaillierte Analyse aller Angebote inklusive eines Preisspiegels.

"Gemeinsam mit unseren Kunden verfolgen wir das Ziel, zur Realisierung wirtschaftlich und nachhaltig konzipierter Gebäude beizutragen. Mit unseren Leistungen erreichen wir für Bauherren deutlich bessere Preise bei der gewünschten Qualität der Produkte", betont Dr. Peter Burnickl. Durch das Angebot von gegenangebot.immo lassen sich reale Einsparungen und optimale Ergebnisse bei der Vergabe umsetzen, welche individuell auf die jeweiligen Ziele der Bauherren abgestimmt sind.

Sie möchten mit Ihrem Bauprojekt trotz der aktuellen Herausforderungen im Baugewerbe wirtschaftlich erfolgreich sein? Kontaktieren Sie noch heute Dr. Peter Burnickl von gegenangebot.immo (https://www.gegenangebot.immo/) und vereinbaren Sie ein kostenloses Beratungsgespräch!

Quelle: www.presseportal.de

Original-Content von: Pro Bauherr GmbH, übermittelt durch news aktuell