Sie sind hier: » Startseite » Aktuelles
Tipp

Aktuelles

« Zurück zur Übersicht

Die Nordstein AG aus Zürich informiert über zunehmende Dynamik im Private Equity - und neue Chancen für Privatanleger

19.06.2024 - Finanzen (Aktien, Verbraucher, Investition, Finanzdienstleistung)

Zürich (ots) -

Investitionen in Privatmärkte haben klassisch öffentlich gehandelten Aktien in Sachen Wachstum zuletzt den Rang abgelaufen. Die Nordstein AG, Private-Equity-Vermittlerin aus Zürich, wirft einen Blick auf die bisherige Entwicklung und auf die Zukunft der Anlageklasse.

Privatmarktinvestments sind seit geraumer Zeit ein zunehmend wichtiger Grundpfeiler der Asset Allocation institutioneller Investoren. Versicherungsgesellschaften, Pensionskassen, Sozialversicherungsträger oder auch Staatsfonds nutzen seit Jahren Privatmarktanlagen, um die Renditeziele für ihre Portfolios zu erreichen. Assetklassen wie Private Equity und Venture Capital machen dementsprechend einen wachsenden Anteil ihres Anlagevermögens aus. Doch sind Institutionen längst nicht mehr die einzigen, die sich in den privaten Märkten engagieren, um sich die dort zu erwartenden Überrenditen zunutze zu machen. In den letzten Jahren hat das Anlegerprofil eine deutliche Wende erfahren: Nicht zuletzt dank Vermittlern wie der Private-Equity-Boutique Nordstein AG in Zürich entdecken immer mehr Privatanleger die nicht öffentlichen Anlageklassen für sich. Und die Erfahrungen zeigen, dass die Bereitschaft, in Private Markets zu investieren, seit Jahren kontinuierlich steigt.

Private Märkte sind im letzten Jahrzehnt rasant gewachsen

Diese wachsende Beliebtheit spiegelt sich in beeindruckenden Zuwachsraten wider: Das in die privaten Märkte investierte Vermögen hat Ende 2022 einen Wert von 14,7 Billionen US-Dollar erreicht, was einem jährlichen Anstieg um 12,8 Prozent seit 2012 entspricht. Damit sind die in der Branche verwalteten Kundengelder in den letzten zehn Jahren um ein Vielfaches stärker gewachsen als das in öffentlich verfügbare Aktien oder Anleihen investierte Vermögen.

Doch dies dürfte bei weitem nicht das Ende des Wachstumstrends sein. Bezüglich der Aussichten verweist die Nordstein AG auf eine aktuelle PitchBook-Prognose. Diese sagt für die kommenden fünf Jahre eine grosse Dynamik für Privatmarktanlagen im Allgemeinen und für Private Equity im Besonderen voraus.

Wachstumstrend dürfte sich fortsetzen

Die Projektionen für die Privatmärkte deuten für die kommenden Jahre auf ein zwar leicht verlangsamtes, aber weiterhin solides Wachstum von 4,9 Prozent pro Jahr hin. Dies würde für das Jahr 2028 ein geschätztes Gesamtvermögen von 19,6 Billionen US-Dollar und ein kumuliertes Wachstum von 33,3 Prozent bedeuten. In einem vorteilhaften wirtschaftlichen Umfeld halten die PitchBook-Analysten sogar einen jährlichen Anstieg um 8,3 Prozent auf 23,7 Billionen US-Dollar für möglich.

Noch besser als für den Gesamtmarkt sehen die Prognosen für das Private-Equity-Segment der Private Markets aus: Das in der PE-Branche verwaltete Vermögen soll laut PitchBook bis 2028 auf 8,0 Billionen US-Dollar steigen, was einer kumulativen Zunahme um 51,1 Prozent gegenüber dem Wert von 2022 entspricht. Damit würde Private Equity am stärksten von allen Privatmarktsegmenten wachsen. Unter günstigen Voraussetzungen rechnen die Privatmarktexperten sogar mit einem Anstieg des AUM auf 9,7 Billionen Dollar und Jahresrenditen von 20 Prozent.

Die positiven Erfahrungen der Vergangenheit und die günstigen Aussichten für die kommenden Jahre machen Private Equity aus Sicht der Nordstein AG zu einer der interessantesten Anlageklassen der Zukunft. "Diesen günstigen Zeitpunkt können auch Privatanleger nutzen, um PE-Investments in ihre Asset Allocation einfliessen zu lassen", meint Thomas Horvat, Geschäftsführer der Nordstein AG.

Venture Capital in den Unterhaltungsmedien

Der Grundgedanke von Private Equity und Venture Capital, nämlich jenseits der Börsen in aussichtsreiche Unternehmen zu investieren, ist so populär, dass er sogar die Basis von beliebten Unterhaltungsshows wie "Die Höhle der Löwen" oder das in den USA noch viel grössere Format "Shark Tank" darstellt. Ähnlich wie die prominenten Geldgeber in DHDL investieren die Anleger bei der Nordstein AG in interessante, in Privatbesitz befindliche Unternehmen, die überzeugende Geschäftsmodelle und attraktive Wachstumsaussichten vorzuweisen haben. Die Besonderheit bei der Private-Equity-Vermittlerin aus Zürich besteht darin, dass sich die Investoren auch in moderaten Tranchengrössen beteiligen können. Das macht PE-Investments auch für Privatanleger mit entsprechendem Risikoprofil zu einer attraktiven Diversifikationsmöglichkeit in ihrem Portfolio.

Weitere Informationen zum Thema Private-Equity-Investments finden Sie auf www.nordstein.ch. (https://www.nordstein.ch/)

Quelle: www.presseportal.de

Original-Content von: Nordstein AG, übermittelt durch news aktuell