Sie sind hier: » Startseite » Aktuelles
Tipp

Aktuelles

« Zurück zur Übersicht

DERTOUR Group: Positiver Ausblick auf das Reisejahr 2024 / Internationalisierung und individuelles Reisen im Fokus des europäischen Reisekonzerns

06.03.2024 - Wirtschaft (Freizeit, Tourismus, Analyse)

Köln/Frankfurt (ots) -

Die DERTOUR Group, ehemals DER Touristik Group, der zweitgrößte Reiseveranstalter in Europa, gibt einen Einblick in ihr dynamisches Wachstum und die jüngsten Buchungszahlen. Die Gruppe, die mit über 130 Unternehmen in 16 Quellmärkten[1] vertreten ist und über 9.200 Mitarbeitende hat, konnte im Jahr 2023 von einer starken Nachfrage nach Reisen profitieren. Entsprechend optimistisch ist auch der Ausblick auf das Reisejahr 2024. "Wir haben 2023 in allen Märkten ein starkes Interesse an Pauschalreisen mit einem europaweiten Trend zu höherwertigen Reisen gesehen", erklärt Dr. Ingo Burmester, CEO Central Europe DERTOUR Group. Im Jahr 2023 stieg der Gesamtumsatz der Gruppe entsprechend um 23 % gegenüber 2022. Die Zahl der europäischen Gäste ist im Vergleich zum Vorjahr um 10 % gestiegen. Darüber hinaus stieg die durchschnittliche Urlaubsdauer auf 8,1 Tage und übertraf damit den Durchschnittswert von 2019 um einen Tag.

Die starken Frühbucherzahlen für 2024 spiegeln die große Reiselust wider. "Nach einem Jahr mit deutlichen Zuwächsen im Reisemarkt stellen wir fest, dass der Nachholbedarf an Reisen weiter anhält. Die Verbraucher sind nach wie vor sehr reisefreudig und nutzen die Vorteile früher Buchungen in Form von attraktiven Rabatten", verdeutlicht Dr. Ingo Burmester, CEO Central Europe DERTOUR Group. "Als vielseitig aufgestellter und internationaler Tourismuskonzern mit mehr als 20 Reiseveranstaltern und rund 30 spezialisierten Reisemarken ist es unser Ziel, unseren Gästen aus 16 europäischen Quellmärkten außergewöhnliche Reiseerlebnisse zu bieten. Wir verstärken dazu auch die marktübergreifende Zusammenarbeit unserer internationalen Teams und werden uns 2024 verstärkt auf individuellere Reiseangebote konzentrieren."

Buchungsupdate Winterurlaub 2023/24

Die Buchungsanalyse der DERTOUR Group beleuchtet für ihre 16 europäischen Märkte die Trends der laufenden Wintersaison 2023/24[2]. Dabei zeigt sich ein Umsatzanstieg um 24 % im Vergleich zur vorherigen Wintersaison (2022/23) und ein Anstieg der Gästezahlen um 17 %. Zu den beliebtesten Winterzielen für Kurz- und Mittelstreckenreisen gehören aktuell Spanien, Ägypten, Deutschland, Italien und die Türkei.

Gleichzeitig signalisieren die Winterbuchungen ein starkes Comeback der Fernreisen: Fast jeder dritte Gast entscheidet sich in der aktuellen Wintersaison für ein Fernreiseziel. Die beliebtesten Regionen sind dabei der Nahe Osten (u. a. VAE, Jordanien und Oman), der Indische Ozean, die Karibik, Thailand und Nordamerika. "Wir sehen ein steigendes Interesse an Reisen auf die Arabische Halbinsel - ein positives Signal für die florierende Tourismuslandschaft in diesem Teil der Welt", so Dr. Ingo Burmester.

Top 5 Kurz- & Mittelstreckenziele (Winter 2023/24) *

1. Spanien 2. Ägypten 3. Deutschland 4. Italien 5. Türkei

Top 5 Langstreckenziele (Winter 2023/24) *

1. Naher Osten (VAE, Jordanien & Oman etc.) 2. Indischer Ozean 3. Karibik 4. Thailand 5. Nordamerika

* Top-Destinationen nach Gästezahlen

Zu den aufstrebenden Zielen für den Winter gehören Indien sowie Gästefavoriten in Südostasien wie Vietnam und Indonesien. Unter den Kurz- und Mittelstreckenzielen liegen Kroatien, die Türkei und Tunesien an der Spitze. Diese Länder weisen die stärksten Gästezuwächse im Vergleich zum Vorjahr auf.

Buchungsausblick auf die Sommersaison 2024

Die Buchungszahlen der DERTOUR Group für die Sommersaison[3] 2024 zeichnen ein optimistisches Bild mit einer deutlichen Umsatzsteigerung von 30 % und einem Anstieg der Gästezahlen um 24 % im Vergleich zur Sommersaison 2023. Dieser Anstieg der Gästezahlen spiegelt die starke Nachfrage nach Sommerurlauben wider, insbesondere im Mittelmeerraum. Zu den Kurz- und Mittelstreckenfavoriten der europäischen Gäste im Sommer gehören Griechenland, die Türkei, Spanien, Tunesien und Ägypten. Bei den Fernzielen liegen der Indische Ozean, Nordamerika, die Karibik, der Nahen Osten (u. a. VAE, Jordanien und Oman) sowie Thailand vorne.

Neue Ganzjahres-Favoriten

Die Analyse identifiziert auch jene Reiseziele, die aktuell in der Gunst der Reisenden steigen und die höchsten jährlichen Zuwachsraten im Vergleich zum Vorjahr aufweisen. Ehemals klassische Winterdestinationen wie Vietnam, Indien und Indonesien gewinnen auch als Sommerziele immer mehr an Bedeutung und werden zu ganzjährigen Reisefavoriten. Bei den Kurz- und Mittelstreckenzielen zeigen Portugal, die Türkei und Bulgarien die stärksten Gästezuwächse. Dies unterstreicht die zunehmende Bedeutung des Preis-Leistungs-Verhältnisses für europäische Reisende.

"Wir sehen den Trend, dass ehemalige Winterreiseziele wie die Vereinigten Arabischen Emirate oder Thailand zu ganzjährigen Urlaubszielen werden. Treiber für diese Entwicklung sind die hohe Qualität der Hotellerie und Reiseerlebnisse zu sehr attraktiven Preisen in den Sommermonaten", erklärt Dr. Ingo Burmester.

Top 5 Kurz- & Mittelstreckenziele (Sommer 2024) *

1. Griechenland 2. Türkei 3. Spanien 4. Tunesien 5. Ägypten

Top 5 Langstreckenziele (Sommer 2024) *

1. Indischer Ozean 2. Nordamerika 3. Karibik 4. Naher Osten (VAE, Jordanien & Oman etc.) 5. Thailand

* Top-Destinationen nach Gästezahlen

Ein Blick auf den deutschen Markt

Die positiven Entwicklungen auf Konzernebene spiegeln sich auch bei den Buchungen in Deutschland wider. Das Jahr 2023 schloss mit einem Gästezuwachs von 6 % im Vergleich zu 2022 ab, wobei die höchsten Zuwachsraten im Langstreckensegment zu verzeichnen waren. Die Umsatzentwicklung verzeichnete ebenfalls ein deutliches Wachstum von 21 %, das zum einen auf den starken Trend zu längeren Reisedauern (zwei zusätzliche Tage im Vergleich zu 2019), zum anderen auf den Trend zu höherwertigen Reisen zurückzuführen ist. Dies zeigt sich durch eine hohe Präferenz für 4- und 5-Sterne-Hotels, die im vergangenen Sommer fast 80 % der Buchungen ausmachten, sowie durch die Tendenz zur Buchung von All-inclusive-Angeboten. Die Buchungen für die laufende Wintersaison[4] untermauern den optimistischen Ausblick: Im Vergleich zur Wintersaison 2022/23 verzeichnet die DERTOUR Group in Deutschland eine Umsatzsteigerung von 33 % und ein Anstieg der Gästezahlen um 19 %. Die kumulierten Buchungen für die Sommersaison[5] 2024 zeigen einen Anstieg der Gästezahlen um 33 % und ein Zuwachs der Umsätze um 47 % gegenüber dem Vorjahr. Die Türkei, Spanien und Griechenland führen die Liste der beliebtesten Sommerreiseziele der deutschen Gäste 2024 an. Sie haben zudem ein zunehmendes Interesse an Vietnam, Indien und dem Nahen Osten, womit diese Regionen die höchsten Wachstumsraten im Vergleich zum Vorjahr aufweisen.

Trend unter europäischen Gästen zu individuelleren Reisen

Die DERTOUR Group bietet nicht nur Urlaubserlebnisse in den gefragtesten Reisezielen an, sondern reagiert auch auf neue Reisetrends, die in den verschiedenen Märkten entstehen. In diesem Sommer entscheidet sich fast ein Drittel der europäischen Gäste der DERTOUR Group für ein 5-Sterne-Hotel, was das wachsende Interesse an hochwertigen Reiseerlebnissen widerspiegelt. "Gleichzeitig erkennen wir, dass Luxus auf verschiedene Weisen definiert wird und auch für das Erleben von Natur, Wellbeing oder lokalen Kulturen stehen kann", erklärt Dr. Ingo Burmester. "In unseren Märkten sehen wir Trends, die von Sport- und Outdoor-Reisen bis hin zu immersiven Urlaubserlebnissen reichen - was insgesamt eine wachsende Präferenz für individuellere und einzigartige Reisen zeigt." Das Spezialistennetzwerk der DERTOUR Group umfasst heute mehr als 30 Marken, die individuelle Reiseerlebnisse für bestimmte Zielgruppen und Reiseinteressen anbieten, wie z. B. Tauch- oder Golfreisen, Luxusreisen oder Reisen in die Nordischen Länder. Auch das wachsende Hotelportfolio der Gruppe, das zehn Marken mit mehr als 100 Hotels in 14 Ländern umfasst, erweitert mit Konzepten wie der Lifestyle-Hotelmarke ananea das Angebot an Reiseerlebnissen hin zu mehr Individualität.

Hintergrund:

Die DERTOUR Group mit Sitz in Köln ist die Reisesparte der REWE Group. Sie zählt zu den führenden Reisekonzernen in Europa. Unter das Dach der DERTOUR Group gehören über 130 Unternehmen. Sie beschäftigt über 9.200 Mitarbeitende in 16 europäischen Ländern. Jährlich verreisen Millionen Gäste mit einem ihrer Reiseveranstalter oder Spezialisten. Zur DERTOUR Group zählen u. a. die Veranstalter DERTOUR, ITS, Meiers Weltreisen, Kuoni, Helvetic Tours, ITS Coop Travel, Billa Reisen, Koning Aap, Apollo, Exim Tours und Fischer, über 2.100 Reisebüros (u. a. DERTOUR, DERPART, Kuoni, Exim und Fischer sowie Franchise- und Kooperationspartner), die Hotelmarken Sentido, Aldiana, Calimera und COOEE sowie das Online-Reiseportal Prijsvrij Vakanties. Die DERTOUR Group ist auch vor Ort für ihre Gäste aktiv: Mit 72 Büros ist das konzerneigene Agenturnetzwerk in 30 Reiseländern präsent. Die Mitarbeitenden der Zielgebietsagenturen betreuen die Gäste der DERTOUR Group von der Ankunft bis zum Abflug am Urlaubsort. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Unternehmenswebsite (http://www.dertouristik.com).

[1] Die 16 Quellmärkte erstrecken sich über Länder in Nord-, Mittel- und Osteuropa.

[2] Die Wintersaison 2023/24 läuft vom 1. November 2023 bis 30. April 2024. Die Buchungszahlen für diesen Zeitraum beinhalten die kumulierten Buchungen der Reiseveranstalter der Gruppe in 16 Märkten zum Stichtag 11. Februar 2024.

[3] Die Sommersaison läuft vom 1. Mai 2024 bis 31. Oktober 2024. Die Buchungszahlen für diesen Zeitraum beinhalten die kumulierten Buchungen der Reiseveranstalter der DERTOUR Group in 16 Märkten zum Stichtag 11. Februar 2024.

[4] Die Wintersaison läuft vom 1. November 2023 bis 30. April 2024. Die Buchungszahlen für diesen Zeitraum beinhalten die kumulierten Buchungen der Reiseveranstalter der DERTOUR Group in Deutschland zum Stichtag 11. Februar 2024.

[5] Die Sommersaison läuft vom 1. Mai 2024 bis 31. Oktober 2024. Die Buchungszahlen für diesen Zeitraum beinhalten die kumulierten Buchungen der Reiseveranstalter der DERTOUR Group in Deutschland zum Stichtag 11. Februar 2024.

Quelle: www.presseportal.de

Original-Content von: DER Touristik, übermittelt durch news aktuell