Sie sind hier: » Startseite » Aktuelles
Tipp

Aktuelles

« Zurück zur Übersicht

Belfrics Group gibt Einführung ihrer KYC-konformen Blockchain "Belrium" bekannt

24.12.2018 - Wirtschaft (Computer, Banken, Software)

Kuala Lumpur, Malaysia (ots/PRNewswire) - Die Belfrics Group, eineweltweit aktive Firma für Blockchain-Technologie, die in zehn LändernLösungen für den Fiat-Krypto-Umtausch und die Blockchain-Entwicklung betreibt, gab heute die weltweite Einführung von "Belrium Mainnet" bekannt - einer KYC-konformen Blockchain und ersten ihrer Art. Mit der Belrium-Blockchain will die Firma Unternehmen ein sicheres, privates, personalisiertes und dezentralisiertes Ökosystem bieten, das die mit KYC-Compliance verbundenen Wiederholungen minimiert und damit erheblich Zeit und Kosten spart. Die Belrium-Blockchain ist in diesem Zusammenhang einzigartig: Nicht nur ermöglicht sie es Unternehmen und Gesellschaften, die Zeit für das "Onboarding" des Kunden zu verkürzen. Sie vereinfacht auch den Compliance-Prozess, da sie die Notwendigkeit von Wiederholungen eliminiert.

Praveenkumar, CEO und Gründer von Belfrics, zur erfolgreichen Einführung der Belrium-Blockchain: "Wir freuen uns außerordentlich, dass das Mainnet nun 'live' ist. Hinter Belfrics und der Belrium-Blockchain liegt ein ereignisreiches Jahr: Wir haben uns darauf konzentriert, Regierungen und Regulierer dazu zu bringen, die Stärken und Fähigkeiten unserer Blockchain zu begutachten, statt uns um den Nutzen des Instruments zu sorgen. Verschiedene Stellen für nationale Kennungen, für Grundbucheinträge, Universitäten, Banken undgemeinnützige Organisationen werden über die Belrium-Blockchain schonbald Live-Transaktionen durchführen. Unsere 'Belfrics Exchange' selbst ist der erste Nutzer der Belrium-Blockchain, während das traditionelle KYC-Verifizierungssystem der Umtauschlösung durch die Belrium-Blockchain-Verifizierung ersetzt wird."

Öffentliche Blockchains haben sich aufgrund ihrer Anonymität traditionell schwergetan, von verschiedenen Regulierern angenommen zuwerden. Die Belrium-Blockchain hat sich durch ihre besondere Kombination aus privater und öffentlicher Blockchain dagegen still Akzeptanz erarbeitet. Santhosh Palavesh, Chief Innovation Officer derBelfrics Group: "Wir haben die Fähigkeiten unserer Blockchain fortlaufend ausgebaut, um sie an die praktischen Anwendungsfälle verschiedener Branchen anzupassen. Die Belrium-Blockchain wird 2019 über unsere Infrastruktur verschiedene Transaktionen nationaler Regierungen abwickeln. Belrium verarbeitet auf seiner öffentlichen Blockchain keine Transaktionen unverifizierter Wallets. Die private Blockchain - genannt "BKVS" (Belrium KYC Verification System) - fungiert dabei als der Identitätsverifizierer für die Wallets. Wir sind die einzige Blockchain, die über einen stringenten Finanzrahmen verfügt, der Datensicherheit gewährleistet - was für Regierungsstellen absolut entscheidend ist."

Neben der Live-Schaltung des "Mainnet" gibt Belfrics auch zwei DApps auf der Blockchain frei: eine App zur Zertifikatsausstellung und eine App zur Lohn- und Gehaltsabrechung. Praveen: "Diese DApps ermöglichen es kleinen und mittelgroßen Gesellschaften, über einen einfachen Zugang die Fähigkeiten der Distributed-Ledger-Technologie in ihrer Geschäftsdomain kennenzulernen."

Informationen zu Belfrics:

Belfrics ist eine der führenden Firmen für Blockchain-Technologie,die in zehn Ländern Entwicklungen bezogen auf den Fiat-Währungs-Umtausch und die Blockchain betreibt. Weltweiter Stammsitz der Firma ist Kuala Lumpur, ihr Entwicklungszentrum befindet sich in Bengaluru, Indien. Die Firma wurde 2014 von einer Gruppe kompetenter Unternehmer gegründet, die die Chancen und Vorteile Blockchain-basierter Lösungen für globale Märkte erkannten.

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/801053/BELFRICS_belrium.jpg

Quelle: www.presseportal.de