Sie sind hier: » Startseite » Aktuelles
Tipp

Aktuelles

« Zurück zur Übersicht

Bei hohen Blutzuckerwerten droht Nährstoffmangel

19.12.2018 - Vermischtes (Gesundheit)

Baierbrunn (ots) - Hohe Blutzuckerwerte können einen Nährstoffmangel zur Folge haben. Denn wenn der Körper überschüssigen Zucker mit dem Urin ausscheidet, können auch Mineralstoffe wie Magnesium verloren gehen, wie das Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber" schreibt. "Ein Magnesiummangel kann sich in Muskelkrämpfen bemerkbar machen", erklärt Professor Dr. Karsten Müssig, Leiter des Klinischen Studienzentrums am Deutschen Diabetes-Zentrum Düsseldorf. Wichtig ist in erster Linie, die Blutzuckerwerte zu verbessern. Vor Magnesiummangel schützt eine ausgewogene Ernährung mit Vollkornprodukten und magnesiumreichem Mineralwasser. Vorübergehend können bei Krämpfen Magnesiumpräparate helfen.

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.Das Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber" 12/2018 liegt aktuell in denmeisten Apotheken aus.

Quelle: www.presseportal.de