Sie sind hier: » Startseite » Aktuelles
Tipp

Aktuelles

« Zurück zur Übersicht

BDAE-Weihnachtsspende geht an UNO-Flüchtlingshilfe

21.12.2018 - Vermischtes (Hilfsorganisation, Soziales, Flüchtlinge)

Hamburg (ots) - Die BDAE Gruppe unterstützt seit jeher Personen, die aus den unterschiedlichsten Gründen freiwillig ins Ausland gehen - als Expats, digitale Nomaden, Auswanderer, Ruheständler oder Weltreisende.Doch alle zwei Sekunden muss ein Mensch unfreiwillig seine Heimat verlassen. Das entspricht 44.400 Menschen pro Tag, die nun unter teils katastrophalen Umständen leben.

So ergeht es derzeit auch den mehr als 919.000 Rohingyas, die wegen Unterdrückung aus Myanmar geflüchtet sind und nun in Bangladesch im größten Flüchtlingscamp der Welt, Kutupalong in Cox's Bazar, Schutz suchen. Dort betreibt die UNO Flüchtlingshilfe (UNHCR) eine Klinik, die für die Geflüchteten überlebenswichtig ist.

Etliche Familien, junge Mütter und unbegleitete Minderjährige nahmen dieses Jahr eine tagelange beschwerliche und oft lebensgefährliche Reise auf sich, um vor Ort ihr Leben zu retten. Damit die Menschen im Flüchtlingscamp weiterhin die notwendige medizinische Versorgung in Anspruch nehmen können, unterstützt die BDAE Gruppe dieses Jahr die UNHCR-Klinik in Kutupalong mit einer Geldspende.

BDAE-Weihnachtsgeschichte zum Download

Neben der Spende an Menschen, die flüchten, besteht eine weitere BDAE-Tradition darin, eine Weihnachtsgeschichte zu verfassen. In der diesjährigen Erzählung geht es um Streitereien im Kindergarten und umeinen Umzug in ein neues Land. Doch obwohl dies der Familie von Fred gehörig auf den Magen schlägt, kann das Weihnachtsfest doch noch gerettet werden.

Die Weihnachtsgeschichte "Wie eine Lokomotive das Weihnachtsfest rettete" kann hier heruntergeladen werden: https://www.bdae.com/wie-eine-lokomotive-das-weihnachtsfest-rettete

Quelle: www.presseportal.de