Sie sind hier: » Startseite » Aktuelles
Tipp

Aktuelles

« Zurück zur Übersicht

Aussichtsreiche IT-Karrieren bei Jugendlichen nicht gefragt

23.05.2024 - Wirtschaft (Karriere, Bildung, Jugendliche, Studie, Beruf)

München (ots) -

- Eine aktuelle Studie in Zusammenarbeit von Gallup und Amazon Future Engineer hat Berufsfelder auf ihre Zukunftsfähigkeit hin untersucht. - IT-Karrieren sind demzufolge besonders zukunftssicher - sie gehören aber nicht zu den Top-Berufswünschen der Jugendlichen in Deutschland. - Berufsziele von Mädchen sind demnach insgesamt zukunftsfähiger als jene von Jungen.

15-jährige Jugendliche in Deutschland streben häufig Karrieren an, deren Zukunft als weniger sicher gilt - insbesondere IT-Karrieren sind kaum gefragt. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung des Markt- und Meinungsforschungsinstituts Gallup im Auftrag der Bildungsinitiative Amazon Future Engineer (AFE), die Wunsch und Wirklichkeit abgleicht: Der im Rahmen der Studie entwickelte Careers of the Future Index (CFI) [dt. Berufe der Zukunft-Index] hat dafür zunächst die Berufe mit den besten Karriere-Aussichten ermittelt und das Ergebnis dann der jüngsten PISA-Studie aus dem Jahr 2022 gegenübergestellt, in der Jugendliche in Deutschland ihre Jobwünsche angegeben hatten.

Der Gallup-Bericht mit dem Titel "Die Berufe der Zukunft" analysiert die Zukunftsfähigkeit verschiedener Karrierepfade und soll jungen Menschen Orientierung bei der Berufswahl geben. Dafür hat Gallup, beauftragt von AFE, einer Initiative von Amazon, die Kindern und Jugendlichen den Zugang zur Informatikbildung erleichtert, Hunderten von Berufen eine Bewertung zwischen 1 und 100 zugeteilt. Basis dafür bildete unter anderem die Entwicklungen auf dem Stellenmarkt, das Einkommen sowie die zu erwartenden Auswirkungen der Automatisierung auf einzelne Berufsfelder. Die Datenbank mit mehr als 700 Berufen ist hier (https://www.gallup.com/analytics/644291/amazon-future-engineer-interactive-careers-de.aspx) abrufbar.

Der Studie zufolge sind in Deutschland Karrieren in fünf Bereichen besonders zukunftssicher: Medizin, technische Forschung und Entwicklung, Rechtsdienstleistungen, Computerwissenschaften sowie Pharmazie. Den bei PISA-geäußerten Wünschen der Jugendlichen entspricht das nur teilweise: IT-Berufe, die besonders gute Zukunftschancen bieten, schafften es beispielsweise gar nicht auf die vorderen Plätze der beliebten Berufe. Die Auswertung zeigt auch, dass Mädchen in Deutschland häufiger eine Laufbahn in Berufsfeldern mit guten Aussichten anstreben: Ganz oben auf der Wunschliste stehen bei ihnen Karrieren als Ärztinnen, Psychologinnen und Lehrerinnen - alles Berufe mit einem hohen CFI-Wert. Jungen hingegen möchten oft lieber Automechaniker oder Landwirtschafts- bzw. Industriemaschinenmechaniker werden. Diese Jobs haben einen niedrigen CFI-Wert.

In Deutschland können laut PISA fast die Hälfte aller Jugendlichen im Alter von 15 Jahren keinen Beruf nennen, den sie im Alter von 30 Jahren ausüben wollen (48,9 %).

"Es ist üblich, dass 15-Jährige nicht wissen, welchen Beruf sie ausüben wollen, aber es ist wichtig, dass ihre Erziehungsberechtigten und Ratgeberinnen und Ratgeber sie ermutigen und über mögliche Optionen aufklären", sagt Jonathan Rothwell, Wirtschaftswissenschaftler bei Gallup. "Viele Schülerinnen und Schüler haben entweder unrealistische Erwartungen in Bezug auf Berufe oder sie übersehen vielversprechende Berufe gänzlich. Wir hoffen, dass diese Daten die Schülerinnen und Schüler über Karrierewege informieren, von denen sie vielleicht noch nichts wussten, und ihnen helfen, erfüllende Berufe zu finden."

"Die Studie zeigt, dass deutsche Teenager sehr unentschlossen sind, was Ihre Karriereperspektiven angeht. Nach unseren eigenen Untersuchungen bleibt dieses hohe Niveau bis zum Schulabschluss erhalten", sagt Dr. Sven Schütt, CEO der IU-Gruppe und der IU - International University of Applied Sciences, Deutschlands größter privater Hochschulgruppe. "Junge Menschen, die ein Studium beginnen, brauchen mehr Unterstützung, um herauszufinden, was der für sie beste und vielversprechendste Karriereweg sein könnte. Universitäten und Hochschulen sollten Möglichkeiten wie Wahlfächer zur Berufsorientierung und die Möglichkeit, problemlos zwischen Studiengängen zu wechseln, in Betracht ziehen. Diese Initiativen ermöglichen es den Studierenden, den für sie besten Weg zu finden."

"Die Zukunftschancen von Jugendlichen hängen maßgeblich von ihrer Berufsorientierung ab. Die Ergebnisse der Studie zeigen deutlich, wie wichtig es ist, frühzeitig konkrete Perspektiven aufzuzeigen und Rollenvorbilder bereitzustellen, besonders auch für Kinder aus nicht-deutschsprachigen Elternhäusern. Mit unseren Programmen von Amazon Future Engineer können wir dazu beitragen, digitale Kompetenzen und Fähigkeiten zu vermitteln, um die beruflichen Chancen von jungen Menschen zu stärken und digitale Talente zu wecken", sagte Michael Vollmann, Europe Lead Education bei Amazon in Deutschland.

Daher unterstützen Amazon und AFE mehrere gemeinnützige Projekte zur Berufsorientierung im IT-Bereich in Deutschland, wie z. B. die ClassChats von AppCamps, die Inspiration Days von TEECH, oder als Hauptförderer die Europa-weite Initiative Meet and Code. Zudem bietet AFE live und virtuell Besuchertouren für Schulklassen durch Amazons Logistik- und Datenzentren an und stellt dahinterstehende Karrierebilder vor.

Weitere Ergebnisse stehen in der Tabelle unten und auf der Website (https://www.gallup.com/analytics/644291/amazon-future-engineer-interactive-careers-de.aspx).

Top-Karrieren in Deutschland

1. Führungskräfte in der Humanmedizin und Zahnmedizin (CFI-Ergebnis: 100) 2. Führungskräfte in der technischen Forschung und Entwicklung (CFI-Ergebnis: 100) 3. Führungskräfte in den Bereichen Rechtsdienstleistungen, Verträge und Compliance (CFI-Ergebnis: 100) 4. Führungskräfte in Computerwissenschaften (CFI-Ergebnis: 100) 5. Fachärzte für Chirurgie (CFI Ergebnis: 100)

Beliebteste Berufe von Mädchen in Deutschland

1. Ärzte (CFI-Ergebnis: 95) 2. Psychologinnen (CFI-Ergebnis: 89) 3. Lehrkräfte (CFI-Ergebnis: 88) 4. Kinderbetreuerinnen (CFI-Ergebnis: 56) 5. Fachkräfte in der Krankenpflege (CFI-Ergebnis: 50)

Beliebteste Berufe von Jungen in Deutschland

1. Polizeibeamte (CFI-Ergebnis: 63) 2. Kraftfahrzeugmechaniker und -reparateure (CFI-Ergebnis: 20) 3. Mechaniker und Reparateure für landwirtschaftliche und industrielle Maschinen (CFI-Ergebnis: 27) 4. Fachkräfte für Informations- und Kommunikations-technologie (CFI-Ergebnis: 85) 5. Unteroffiziere der Streitkräfte (CFI-Ergebnis: 44)

Über Amazon Future Engineer

Amazon Future Engineer ist ein Programm von der Kindheit bis zur Karriere, das jungen Menschen Zukunftsberufe und Informatikkenntnisse vermittelt, wobei der Schwerpunkt auf Schülern liegt, die in der Technologiebranche bisher unterrepräsentiert waren. Amazon Future Engineer ist im Vereinigten Königreich, Frankreich, Deutschland, Indien und den Vereinigten Staaten aktiv und hat eine eingeschränkte Präsenz in mehreren anderen Ländern. Das Programm, das mit lokalen Wohltätigkeitsorganisationen zusammenarbeitet, bietet Ressourcen zur Berufserkundung, Materialien für den Informatikunterricht im Klassenzimmer, Lehrerschulungen, Live-Workshops und mehr. Weitere Informationen finden Sie auf der Website von Amazon Future Engineer in Ihrem Land.

Über Gallup

Gallup liefert Analysen und Ratschläge, um Führungskräfte und Organisationen bei der Lösung ihrer dringendsten Probleme zu unterstützen. Durch die Kombination von mehr als 80 Jahren Erfahrung und der globalen Reichweite weiß Gallup mehr über die Einstellungen und Verhaltensweisen von Mitarbeiter:innen, Kund:innen, Studierenden und Bürger:innen als jede andere Organisation auf der Welt.

Für weitere Informationen:

Amazon Deutschland Services GmbH Public RelationsMarcel-Breuer-Str. 1280807 MünchenTelefon: 089 35803-530Telefax: 089 35803-481E-Mail: presseanfragen@amazon.deAmazon.de ist der Handelsname der Amazon EU S.à.r.l Société à responsabilité limitée5 Rue PlaetisL-2338 Luxembourg Phone: (+352) 26 73 30 00Fax: (+352) 26 73 33 32Registriert in Luxemburg RCS Luxemburg Registernummer: B- 101818

Original-Content von: Amazon Deutschland Services GmbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: www.presseportal.de

Original-Content von: Amazon Deutschland Services GmbH, übermittelt durch news aktuell