Sie sind hier: » Startseite » Aktuelles
Tipp

Aktuelles

« Zurück zur Übersicht

AG&P LNG erhält von PLN EPI, Indonesien, einen 20-Jahres-Vertrag über die gemeinsame Entwicklung, den Besitz und den Betrieb von LNG-Importterminals im Sulawesi-Maluku Power Cluster

28.03.2024 - Wirtschaft (Wirtschaft, IT, Energie, Computer, Öl, Finanzen)

Singapur, 28. März 2024 (ots/PRNewswire) -

LNG-Terminals versorgen sieben Kraftwerke mit einer Gesamtleistung von 1.510 MW

- Sulawesi-Maluku, der größte Energiecluster in Indonesien, wird über LNG-Importterminals mit einer Regasifizierungskapazität von insgesamt 2,3 Millionen Tonnen pro Jahr (MMTPA) verfügen und mehrere Regasifizierungsstandorte an seinen sieben Standorten umfassen. - Voraussichtliche Inbetriebnahme des Sulawesi-Maluku LNG Clusters im ersten Halbjahr 2026.- PT PLN Energi Primer (PLN EPI), eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von PT PLN (Persero) Indonesia, wird der Kunde und Mitgesellschafter der Anlage sein.- LNG, das von der PLN EPI aus ihrer inländischen LNG-Zuteilung geliefert wird.

Das führende Unternehmen für LNG-Terminals und nachgelagerte Infrastruktur, AG&P LNG, das sich mehrheitlich im Besitz von Nebula Energy befindet, gab heute bekannt, dass seine Tochtergesellschaft PT AGP Indonesia Utama (AG&P Indonesia), zusammen mit den Konsortiumsmitgliedern Suasa Benua Sukses (SBS) und KPMOG, zusammen als das Konsortium bezeichnet, einen umfangreichen 20-Jahres-Vertrag für LNG-Infrastruktur von PLN EPI in Indonesien erhalten hat. Den Zuschlag erhielt AG&P LNG für die gemeinsame Entwicklung, den Besitz und den Betrieb von LNG-Importterminal-Infrastruktur und nachgelagerter Logistik an sieben Standorten im Sulawesi-Maluku-Cluster in Indonesien. Kunde und Mitgesellschafter dieser Anlage wird PT PLN Energi Primer (PLN EPI) sein, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von PT PLN (Persero) Indonesia.

AG&P Indonesia wird zusammen mit den Mitgliedern des Konsortiums ein Joint Venture (JV) mit PLN EPI gründen, um bei der Planung, der Finanzierung, dem Bau, dem Eigentum und dem Betrieb der gesamten Offshore- und Onshore-Infrastruktur innerhalb des Sulawesi-Maluku-Clusters LNG-Terminals zusammenzuarbeiten. Diese Infrastruktur umfasst den LNG-Tanker (LNGC), die schwimmende Speicher- und Regasifizierungseinheit (FSRU) und mehrere Regasifizierungsanlagen an Land. Ziel ist die Versorgung von sieben Kraftwerken mit einer Gesamtleistung von 1.510 MW mit LNG und Erdgas.

Karthik Sathyamoorthy, Geschäftsführer von AG&P LNG, sagte: „Das Projekt der LNG-Terminals im Sulawesi-Maluku-Cluster verkörpert das unerschütterliche Engagement Indonesiens für eine LNG-basierte Infrastruktur zur Stromerzeugung und wird das Gesamtziel des Landes unterstützen, den Verbrauch von Flüssigbrennstoff in allen Clustern um etwa 1,7 Millionen Kiloliter pro Jahr zu reduzieren. AG&P LNG fühlt sich geehrt, mit PLN EPI bei diesem Projekt von nationaler Bedeutung zusammenzuarbeiten und so eine solide Partnerschaft für die kommenden Jahre zu fördern."

Herr Rakhmad Dewanto, Direktor Gas und Brennstoff bei PLN EPI, sagte: „PLN EPI als die Seele der Gas-/LNG-Versorgung für die indonesische Stromerzeugung entwickelt derzeit sowohl das Portfolio der LNG-Versorgung als auch die LNG-Midstream-Infrastrukturen für den Stromsektor. Wir freuen uns über unser Joint Venture mit AG&P LNG und seinen Konsortiumsmitgliedern. Diese Partnerschaft wird für die Entwicklung von LNG-Midstream-Infrastrukturen für Power-Cluster-Projekte in Indonesien, wo der Sulawesi-Maluku-Cluster der größte ist, von zentraler Bedeutung sein. PLN EPI wird für die Lieferung von LNG aus seinem Portfolio verantwortlich sein und vertraut darauf, dass die Mitglieder des Konsortiums das Projekt pünktlich in der ersten Hälfte des Jahres 2026 fertigstellen werden. Dies wird ein Meilenstein für den weiteren Übergang unseres Landes zu einer zuverlässigeren und saubereren Energieversorgung sein."

Sam Abdalla, Geschäftsführer von Nebula Energy und stellvertretender Vorsitzender von AG&P LNG, äußerte sich begeistert über die Zusammenarbeit: „Wir freuen uns sehr, mit PLN EPI zusammenzuarbeiten und die Entwicklung dieser groß angelegten Infrastrukturinvestition in Indonesien in Angriff zu nehmen. Nebula Energy hat sich kürzlich als Technologieanbieter für das indonesische Zentrum für Kohlenstoffabscheidung und -speicherung (ICCSC) angemeldet. Diese Partnerschaften mit ICCSC und PLN EPI stehen im Einklang mit der Vision unseres Unternehmens, eine nachhaltige Energieentwicklung durch weltweite Investitionen in eine saubere Energieinfrastruktur zu fördern."

AG&P LNG verfügt über eine umfangreiche Wachstumspipeline mit insgesamt 6 LNG-Terminals in der Entwicklung mit einer geplanten Kapazität von 25 MTPA in mehreren internationalen Wachstumsprojekten. Im Rahmen seines LNG-Terminal-Projektportfolio ist AG&P LNG der Betreiber des ersten LNG-Import- und Regasifizierungsterminals auf den Philippinen, dem Philippines LNG (PHLNG) Import Terminal in der Batangas Bay. Anfang dieses Monats, am 7. März, gab AG&P LNG den Erwerb eines 49%igen Anteils an Cai Mep bekannt, einem für 500 Mio. US$ errichteten LNG-Importterminal mit einer Kapazität von 3 MTPA, erweiterbar auf 6 MTPA, und einem der beiden einzigen bestehenden LNG-Terminals in Vietnam.

Informationen zu AG&P LNG

AG&P LNG ist weltweit führend in der Entwicklung und dem Betrieb von LNG- und Gaslogistik- und Vertriebslösungen. AG&P bietet die Infrastruktur für einen sicheren und einfachen Zugang zu Erdgas in neuen und wachsenden Märkten. Wir agieren als Eigentümer und Dienstleister für die Entwicklung, die Finanzierung, das Engineering, die Beschaffung, das Projektmanagement und den Bau von Onshore- und Offshore-Gasinfrastrukturen, die die Lieferanten mit den nachgeschalteten Kunden verbinden. www.agplng.com

Informationen zu Nebula Energy

Nebula Energy ist ein voll integriertes Unternehmen für Investitionen, Entwicklung, Schifffahrt und Vermögensverwaltung, das kreative und wertschöpfende Lösungen für Versorgungsunternehmen, Privatunternehmen, Genossenschaften und Kommunen anbietet, um den Übergang zu erneuerbaren Energien zu beschleunigen.

Unsere Projekte bieten einen erheblichen sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Nutzen, indem sie die Emissionen und den CO2-Fußabdruck verringern und die allgemeine Zuverlässigkeit der Energieinfrastruktur verbessern. In Entwicklungsländern stellt Nebula Energy das erforderliche Kapital für umfassende Energielösungen für kritische Energie bereit, um die Lücke zwischen Angebot und Nachfrage zu schließen. www.nebulaenergy.net

Informationen zu PT PLN EPI

PT PLN Energi Primer Indonesia ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von PT PLN (Persero), die gegründet wurde, um die Verfügbarkeit von Primärenergie durch die Konsolidierung von Beschaffungs- und Logistikprozessen, die Suche nach Primärenergiequellen und die Entwicklung widerstandsfähiger Ökosysteme und starker Lieferketten sicherzustellen. Die PLN EPI, die Gas, Kohle und Öl unter einem Dach vereint, ist eines der größten Primärenergieunternehmen Südostasiens. www.plnepi.co.id

Foto: https://mma.prnewswire.com/media/2372021/AGP_LNG_Award.jpg

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/agp-lng-erhalt-von-pln-epi-indonesien-einen-20-jahres-vertrag-uber-die-gemeinsame-entwicklung-den-besitz-und-den-betrieb-von-lng-importterminals-im-sulawesi-maluku-power-cluster-302101993.html

Quelle: www.presseportal.de

Original-Content von: AG&P, übermittelt durch news aktuell