Sie sind hier: » Startseite » Aktuelles
Tipp

Aktuelles

« Zurück zur Übersicht

14. Februar 2020: Frankfurt tanzt zum V-Day

13.02.2020 - Soziales (Frauen, Soziales, Menschenrechte, Kriminalität, Partei)

Frankfurt am Main (ots) - Am Freitag, den 14.02.2020 ist nicht nur Valentinstag, der Tag der Liebenden, sondern es findet gleichzeitig auch der weltweite Aktionstag "V-Day - One Billion Rising" statt.

Seit 2012 wird mit dieser Aktion auf das Ausmaß von Gewalt gegen Frauen und Mädchen aufmerksam gemacht. Der Slogan "One Billion Rising" - "Eine Milliarde erhebt sich" entstand aus der Veröffentlichung einer UN-Statistik, wonach jede dritte Frau - auch in Deutschland - mindestens einmal in ihrem Leben von Gewalt betroffen ist. Laut BKA-Statistik wurden 2018 allein in Deutschland insgesamt 122 Frauen durch Partnerschaftsgewalt getötet. Das bedeutet: eine an jedem dritten Tag! Die Bewegung versteht sich als globaler Streik und protestiert in Form von Tanzdemos in mehr als 190 Ländern weltweit. Bereits 2019 haben Menschen an mehr als 180 Veranstaltungsorten in Deutschland an der Protestaktion teilgenommen, 2020 werden es noch mehr sein.[1]

In Frankfurt am Main finden am 14. Februar zwei Tanzdemos statt:

- 14 Uhr: Königsteiner Straße (Fußgängerzone), veranstaltet vom Arbeitskreis gegen häusliche Gewalt Frankfurt-West - 17 Uhr: vor der Katharinenkirche (Hauptwache), veranstaltet vom Frauenreferat der Stadt Frankfurt und dem Aktionsbündnis[2] "Die Frankfurter PIRATEN möchten alle Bürgerinnen und Bürger auf diese weltweite Bewegung aufmerksam machen. Das Grundgesetz garantiert in Artikel 2 Absatz 2 jedem Menschen das Recht auf körperliche Unversehrtheit. Gewalt gegen Frauen und Mädchen betrifft alle soziale Schichten und alle Altersklassen und darf nicht mehr totgeschwiegen werden. Also lasst uns alle gemeinsam aufstehen und für einen guten Zweck tanzen!" so Martina Scharmann, Vorsitzende des Kreisverbands Frankfurt am Main.

[1] http://www.onebillionrising.de/was-ist-one-billion-rising/ [2] https://www.frankfurt.de/sixcms/detail.php?id=2900&_ffmpar%5B_id_inhalt%5D=14079392

Quelle: www.presseportal.de

Original-Content von: Piratenpartei Deutschland, übermittelt durch news aktuell